Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

POP und IMAP

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

POP und IMAP

06.02.2017, 15:12 Uhr | t-online.de

Es gibt mehrere Verfahren, E-Mails abzurufen. Der Weg via IMAP ist komfortabler ist als über POP. Der POP-Sammeldienst für das Sammeln von E-Mails externer Konten erlaubt nur das Auflisten, Abholen und Löschen am Server. Für den Arbeitsplatz optimal, da das "Post Office Protocol" (POP) die E-Mails in der Regel vom Server direkt auf den PC verschiebt.

Die Abkürzung IMAP steht für "Internet Message Access Protocol". Das Übertragungsprotokoll erlaubt unter anderem den Zugriff auf und die Verwaltung von empfangenen E-Mails, die sich in einem Postfach auf einem Mailserver befinden. Dabei ist es egal, ob Sie Ihre E-Mails mit einem Notebook, am Arbeitsplatz oder über ein Mobiltelefon abrufen. Die Mails bleiben immer im Postfach liegen. Fast alle Webmail-Dienste wie beispielsweise freemail@t-online.de nutzen das IMAP-Protokoll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017