Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Internet Explorer 9: Diese Add-ons lassen den Browser abstürzen

...

Diese Add-ons lassen den Internet Explorer abstürzen

24.06.2011, 12:34 Uhr | Damian Robota

Diese Add-ons lassen den Internet Explorer abstürzen. Der Internet Explorer 9 stabilisiert einige fehlerhafte Add-ons (Bild: t-online.de)

Der Internet Explorer 9 stabilisiert einige fehlerhafte Add-ons (Bild: t-online.de)

 

Der Internet Explorer 9 lässt sich mit Add-ons um praktische Funktionen erweitern – doch einige verursachen auch Probleme. Microsoft hat nun eine Statistik veröffentlicht, die zeigt, welche Add-ons den Browser besonders häufig zum Absturz bringen. Die Zahlen stammen von Fehler-Meldungen, die bei den Programm-Abstürzen an Microsoft gesendet werden. In unseren Klick-Show stellen wir Ihnen die Top10 der schlimmsten IE9-Add-ons vor.

Microsoft weiß: Eines der wichtigsten Argumente für oder gegen einen Browser ist die Stabilität. Aus diesem Grund hat der Software-Riese eine Liste mit den 30 schlimmsten Internet-Explorer-Add-ons veröffentlicht. Einige Erweiterungen zwingen den Browser immer wieder in die Knie und sind für die meisten Abstürze verantwortlich. Mit der Veröffentlichung macht Microsoft den Add-on-Entwicklern jetzt ordentlich Druck.

Browser-Abstürze im Internet Explorer 9 können bereits beim Start des Browsers ausgelöst werden, wenn fehlerhafte Add-ons mitgeladen werden. Auch beim Öffnen oder Schließen eines Tabs kommt es immer wieder zu Problemen. Der Internet Explorer greift mit jedem neuen Tab auf verschiedene Module der Add-ons zurück. Das wirkt sich ebenfalls beim täglichen Surfen im Browser aus. Toolbars und andere Add-ons arbeiten parallel zum Browser und können dadurch Abstürze verursachen.

Computer 
Besser durchs Web browsen

Kurz erklärt: So funktioniert die Suche im neuen Internet Explorer 9. zum Video

Cunduit Toolbars für monatlich 2,6 Millionen Abstürze verantwortlich

Ganze 2,6 Millionen Abstürze des Internet Explorer 9 im Monat sind auf Conduit Toolbars zurückzuführen. Das sind fast so viele Abstürze wie von den weiteren 29 schlimmsten Add-ons zusammen. Den zweiten Platz belegt Shopper Reports. Dieses Add-on ist an rund 1,15 Millionen Abstürzen des Internet Explorer 9 im Monat verantwortlich. Auf den weiteren Plätzen folgen die Add-ons ALOT-Toolbar, PC Confidential und Yandex Bar. Die Zahlen stammen von Fehler-Meldungen, die bei den Programm-Abstürzen an Microsoft gesendet werden.

Durch die Veröffentlichung der Liste dürfte die Beliebtheit einiger Add-ons schlagartig sinken, denn etliche Internet-Explorer-Nutzer werden voraussichtlich einige stabilitäts-gefährdeten Add-ons deinstallieren und sich nach besseren Alternativen umschauen. Für viele Zwecke gibt es mehr als nur ein Add-on.

Einige Absturz-Add-ons bereits repariert

Microsoft zeigt in seiner aktuellen Statistik, dass der Internet Explorer häufig infolge einiger Add-ons abstürzt. Aus der Auswahl der 30 schlimmsten Add-ons konnte der Softwarekonzern bereits sieben der Übeltäter mit dem Einsatz vom Internet Explorer 9 stabiler machen, darunter auch die Add-ons Conduit Toolbars und Orbit Downbloader. Auch die Anbieter selbst haben bereits reagiert. Entwickler von einigen Add-ons wie etwa der Google Toolbar, Windows Blinds und dem Skype-Add-on haben ihre Anwendungen bereits repariert und angepasst.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Tolles Talent 
Dreijähriger heizt Orchester am Schlagzeug ein

Der Knirps spielt den "Höllen-Cancan" aus "Orpheus in der Unterwelt" von Jacques Offenbach. Video

Horrorcrash in China 
Zwei Menschen lebend aus Wrack geborgen

Der Unfall mit einem tonnenschweren Container geht glimpflich aus. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Innovation und Design im Taschenformat nur 99,98 €*

Das HTC One M8 nur für kurze Zeit zum halben Preis, z. B. im Tarif Complete Comfort S. Jetzt kaufen

Anzeige

Shopping
Shopping 
So genießen Sie Spaniens Weinvielfalt - mit 50 % Rabatt

6 spanische Qualitätsweine für nur 29,90 € statt 60,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

Shopping 
Feminine Kleider und Röcke in großen Größen

Raffinierte Schnitte, frische Farben und leichte Stoffe. Jetzt modische Auswahl entdecken bei BAUR.

Shopping 
Sale: Bis zu 50 % Rabatt auf BRAX-Damenhosen sichern!

Nur noch für kurze Zeit: sommerliche Mode aus der Frühjahrs-/ Sommerkollektion reduziert. im Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige