Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 7, Vista, XP: Kontextmenü säubern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows Kontextmenü säubern

20.06.2011, 18:30 Uhr | Damian Robota

Windows 7, Vista, XP: Kontextmenü säubern. Zu viele Einträge machen das Kontextmenü unübersichtlich (Bild: t-online)

Zu viele Einträge machen das Kontextmenü unübersichtlich (Bild: t-online)

Viele Programme fügen bei der Installation automatisch einen oder mehrere Kontextmenü-Einträge unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7 im Explorer ein. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wie Sie die Einträge mit dem kleinen Werkzeug ShellExView bequem wieder loswerden.

Fast alle Programme legen zusätzlich Einträge im Kontextmenü von Windows ab. Die Menüeinträge sehen Sie immer dann, wenn Sie eine Datei mit der rechten Maustaste anklicken. Abhängig vom ausgewählten Dateityp stehen Ihnen über das Kontextmenü verschiedene Aktionen zur Verfügung.

Kontextmenü-Einträge mit ShellExView entfernen

Je nachdem wie viele Programme Sie bereits auf Ihrem System installiert haben, kann das Kontextmenü schnell ziemlich voll und unübersichtlich werden. Einige Einträge sind zudem völlig überflüssig. Mit dem kleinen Werkzeug ShellExView leeren Sie das Kontextmenü schnell und unkompliziert.

  1. Laden Sie sich das Programm ShellExView auf Ihren PC herunter und installieren es. Anwender mit einem 64-Bit-System können auf die passende 64-Bit-Version zurückgreifen.
  2. Um die deutsche Bedienoberfläche zu aktivieren, müssen Sie eine zusätzliche Sprachdatei für ShellExView herunterladen. Öffnen Sie die Zip-Datei und kopieren Sie die ini-Datei in den Programmordner von ShellExView.
  3. Nach dem Start von ShellExView sucht das Programm automatisch nach allen installierten Shell-Erweiterungen auf Ihrem System und zeigt diese in einer Liste an.
  4. Klicken Sie auf Typ, um die Liste entsprechend zu sortieren. Die Einträge zum Kontextmenü finden Sie unter dem gleichnamigen Erweiterungstyp.
  5. Nun können Sie alle gewünschten Einträge aus dem Kontextmenü deaktivieren. Mit einem Doppelklick auf einen Eintrag erhalten Sie Informationen darüber, welche Dateitypen diesen Menüeintrag in ihrem Kontextmenü haben. Zum Deaktivieren wählen Sie einen Eintrag aus und drücken entweder die Taste F7 oder klicken im Menü auf den roten Punkt. Zum erneuten Aktivieren drücken Sie die Taste F8 oder den grünen Punkt im Programmmenü. Bestätigen Sie die Änderungsmeldung mit Ja.
  6. Nach einem Neustart von Windows sind die deaktivierten Einträge nicht mehr im Kontextmenü sichtbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal