Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Firefox: Im Internet schneller surfen mit Mozilla-Firefox

...

Schneller surfen mit Firefox

23.10.2013, 17:16 Uhr | Detlef Meyer, t-online.de

Firefox: Im Internet schneller surfen mit Mozilla-Firefox. Dank Pipelining lädt Firefox Internetseiten wesentlich schneller. (Quelle: T-Online.de)

Dank Pipelining lädt Firefox Internetseiten wesentlich schneller. (Quelle: T-Online.de)

 

Mit Firefox surft man recht schnell im Internet. Allerdings fährt der Browser in der Standard-Konfiguration nur mit angezogener Handbremse: Die Schnellsurf-Funktion Pipelining ist im Basis-Setup nämlich deaktiviert. Schalten Sie die Funktion ein, werden Internetseiten schneller aufgerufen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Schnellsurf-Funktion in Firefox aktivieren.

Pipelining ist eine Programmfunktion des Hypertext Transfer Protocol (HTTP). Das Übertragungsprotokoll steuert das Senden und Empfangen von Daten. Sofern der Internetserver mit der aufgerufenen Seite bereits Pipelining unterstützt, sind insgesamt acht statt vier zeitgleiche Anfragen möglich, was eine erhebliche Verkürzung der Seitenladezeiten mit sich bringt.

Seitenaufruf in alten Firefox-Versionen beschleunigen

Nutzen Sie ein älteres Firefox-Model der Vorgängerversionen 3 bis 14, gehen Sie so vor:

  1. Starten Sie Firefox, und geben Sie in die Adresszeile das Kommando about:config ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

  2. Bestätigen Sie die erscheinende Warnmeldung mit einem Klick auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!

  3. Um die verfügbaren Einstellungen auf das Wesentliche zu beschränken, geben Sie unter Filter den Begriff Pipelining ein.

  4. Klicken Sie den in der Konfigurationsliste network.http.pipelining mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag Umschalten aus, um das Pipelining zu aktivieren.

  5. Verwenden Sie einen Proxy-Server für den Internetzugang, schalten Sie auch den Wert network.http.proxy.pipelining um.

  6. Klicken Sie jetzt den Eintrag network.http.pipelining.maxrequests mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag Bearbeiten aus.

  7. Öffnen Sie die zusätzlichen Kanäle für die Seitenanforderung, indem Sie den vorgegebenen Wert 4 auf 8 erhöhen.

Seitenaufruf im aktuellen Firefox beschleunigen

Ab Firefox-Version 15 hat Mozilla die Pipelining-Funktion um den neuen Parameter network.http.pipelining.max-optimistic.requests erweitert. Der Wert für maxrequests markiert nun nicht mehr die zeitgleich möglichen Anfragen, sondern die Obergrenze der maximal zulässigen Seitenabrufe. Diese ist standardmäßig auf 32 festgelegt und sollte beibehalten werden.

Und so schalten Sie den Highspeed-Kanal für Ihren Firefox-Browser frei:

  1. Starten Sie Firefox, und geben Sie in die Adresszeile das Kommando about:config ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

  2. Bestätigen Sie die erscheinende Warnmeldung mit einem Klick auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!

  3. Um die verfügbaren Einstellungen auf das Wesentliche zu beschränken, geben Sie unter Filter den Begriff Pipelining ein.

  4. Klicken Sie den in der Konfigurationsliste network.http.pipelining mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag Umschalten aus, um das Pipelining zu aktivieren.

  5. Verwenden Sie einen Proxy-Server für den Internetzugang, schalten Sie auch den Wert network.http.proxy.pipelining um.

  6. Klicken Sie jetzt den Eintrag network.http.pipelining.max-optimistic.requests mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag Bearbeiten aus.
  7. Öffnen Sie die zusätzlichen Kanäle für die Seitenanforderung, indem Sie den vorgegebenen Wert 4 auf 8 erhöhen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Schlauer Plan 
Durstiger Vogel bittet Touristen um Hilfe

Die Cleverness dieses Tieres lässt einen staunen. Video

Per Anhalter durch Kanada 
Dieser Roboter möchte mitgenommen werden

Sein Ziel liegt 6000 Kilometer entfernt. Kommt der "HitchBot" dort an? mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Innovation und Design im Taschenformat nur 99,98 €*

Das HTC One M8 nur für kurze Zeit zum halben Preis, z. B. im Tarif Complete Comfort S. Jetzt kaufen

Anzeige


Anzeige