Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Internet Explorer: Strafsteuer für alte Browserversion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radikales Mittel  

Strafsteuer auf alten Internet Explorer

15.06.2012, 11:39 Uhr | Christian Fenselau

Internet Explorer: Strafsteuer für alte Browserversion. Sondersteuer für den Internet Explorer 7 (Quelle: Kogan)

Sondersteuer für den Internet Explorer 7 (Quelle: Kogan)

Nutzer von Windows Vista und Windows XP, die beim australischen Online-Store Kogan einkaufen wollen, kaufen teurer als Nutzer der aktuellen Windows-Version. Der Shop verlangt eine "Internet Explorer 7 Steuer" auf den Kaufpreis. Erst nach einem Update auf Internet Explorer 9 (IE9) beziehungsweise IE8 für XP verschwindet der Preisaufschlag.

Als Grund für die Zusatzgebühr nennt der landesweit bekannte Elektronikhändler Kogan die mangelhafte Kompatibilität mit aktuellen Standards. Den Quellcode der eigenen Internetseiten auch für den veralteten Internet Explorer 7 lesbar zu machen, bedeute erhöhten Arbeitsaufwand für die Programmierer. Das koste entsprechend mehr Geld. Die günstigen Preise im Shop seien nur durch effiziente Arbeit möglich, schreibt der Shop-Betreiber in einem Blogeintrag. Diese Effizienz sei mit dem Zusatzaufwand nicht vereinbar. Die 6,8 Prozent errechnet Kogan mit dem Alter des Browsers – für jeden Monat 0,1 Prozent. Die Steuer erhöht sich damit auch noch Monat für Monat.

Einfacher Ausweg: Browser-Update

Der Hinweis auf den Preisaufschlag erscheint nur, wenn der Shop-Besucher tatsächlich eine veraltete Version des Internet Explorer nutzt. Wer mit einem aktuelleren Browser unterwegs ist, bekommt von der Strafaktion nichts mit. Ein Ausweg ist daher recht einfach, denn die Installation eines neueren Browsers wie zum Beispiel den Internet Explorer 9 oder den Internet Explorer 8 für Windows-XP-Nutzer reicht aus.

Tatsächlich dürften viele Programmierer dieser Aktion zustimmen. Der Internet Explorer 7 unterstützt diverse aktuelle Techniken nicht. Das gilt umso mehr für den noch älteren Internet Explorer 6. Viele Seitenbetreiber haben längst die Unterstützung für den Uralt-Browser aufgegeben, der daher viele Seiten inzwischen nicht mehr korrekt darstellen kann.

Internet Explorer jetzt aktualisieren

Auch t-online.de rät allen Nutzern alter Browser zum zügigen kostenlosen Upgrade auf die aktuelle Browserversion. Damit Sie auch in Zukunft das E-Mail-Center, "Meine Dienste" und andere Services auf unserer Internet-Seite sicher und komfortabel nutzen können, sollten Sie immer mit einem aktuellen Browser durch das Internet surfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017