Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Mac OS X Mountain Lion: Apple veröffentlicht Endversion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mac OS X Mountain Lion: Apple veröffentlicht Endversion

10.07.2012, 14:24 Uhr

Mac OS X Mountain Lion: Apple veröffentlicht Endversion. Mac OS X Mountain Lion: "Golden Master" für Entwickler verfügbar. (Quelle: Hersteller)

Mac OS X Mountain Lion: "Golden Master" für Entwickler verfügbar. (Quelle: Hersteller)

Apple hat die erste endgültige Version von Mac OS X Mountain Lion bereitgestellt. Das neueste Apple-Betriebssystem geht jedoch nicht in den Verkauf, sondern zunächst an Software-Entwickler. Die sollen ihre Produkte unter Mac OS X Mountain Lion testen und gegebenenfalls anpassen könne. Der Versand der Endversion an Entwickler zeigt jedoch, das Mountain Lion praktisch fertig ist und demnächst in den AppStore kommen dürfte.

Diese "Golden Master" genannte Version von Mac OS X Mountain Lion trägt die Build-Nummer 12A269 und entspricht der Version, die in den Handel kommen soll. Nur wenn jetzt noch größere Fehler auftauchen sollten, wird es eine weitere Version vor dem offiziellen Verkaufsstart geben. Neben der Client-Version, die später auf normalen Endnutzer-Macs laufen soll, hat Apple auch Golden-Master-Versionen einer Server-Fassung sowie einer um die Entwicklungsumgebung Xcoode 4.4 erweiterten Version für den Download freigegeben. Damit können Entwickler neue Programme für das neue Betriebssystem erstellen.

Mac OS X Mountain Lion soll 16 Euro kosten

Mac OS X Mountain Lion war vor rund sechs Monaten erstmals angekündigt worden und soll "im Juli" erscheinen. Einen genauen Veröffentlichungstermin nannte Apple bisher nicht. Das Betriebssystem wird nur als Download über den offiziellen AppStore von Apple angeboten werden und soll umgerechnet knapp 16 Euro kosten. Mac OS X 10.8 soll nach Angaben des Unternehmens nahtloser in die iCloud von Apple integriert werden und damit noch mehr Dienste und Funktionen über alle vorhandenen Geräte synchronisiert anbieten – ob Mac, iPad oder iPhone. So sollen alle mit einem Mac erstellten Dokumente in der iCloud abgelegt werden können.

System einrichten, aber wie? 
Von Windows nach Mac OS umsteigen

Programme installieren, Drucker einbinden und mehr: Erste Hilfe für Windows-Umsteiger. zum Video

Stärkere Vernetzung aller Apple-Endgeräte

Interessant ist auch die Funktion AirPlay, mit der Medieninhalte – vor allem Filme und Videos – über alle Geräte synchronisiert werden. Stoppt der Nutzer einen Spielfilm unter Mac OS X Mountain Lion, dann wird die Information via iCloud an alle verbundenen Apple-Geräte geschickt. Der Nutzer kann dann beispielsweise unterwegs auf dem iPad oder auch Apples Medienbox Apple TV im Wohnzimmer dann an der gleichen Stelle weiter schauen. Ebenfalls neu ist die Funktion AirPlay Mirroring. Damit lässt sich der ganze Desktop per Funk per Apple TV auf einen angeschlossenen Fernseher übertragen – der TV wird so zum drahtlosen Zweitmonitor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal