Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 8.1 >

Windows 8: Microsoft verteilt Windows Blue als kostenloses Update

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft verschenkt Windows 8.1 als kostenloses Update

16.05.2013, 09:52 Uhr | dpa, t-online.de

Windows 8: Microsoft verteilt Windows Blue als kostenloses Update. Microsoft Windows 8 auf einem Notebook-Display (Quelle:  imago/UPI Photo)

Microsoft Windows 8 (Quelle: imago/UPI Photo)

Microsoft wird Windows 8.1 alias Windows Blue noch in diesem Jahr als kostenloses Update zu Windows 8 veröffentlichen. Das gab Windows-Finanzchefin Tami Reller am Dienstag auf einer Investorenkonferenz in Boston bekannt.

Zum genauen Erscheinungsdatum äußerte sich Tami Reller nicht. Zuletzt hatte Windows-Spartenchefin Julie Larson-Green gesagt, dass das Update später im Jahr erscheinen soll. Die Vorabversion für testfreudige Nutzer wird es ihren Worten nach allerdings bereits ab dem 26. Juni geben. Spekuliert wird darüber, ob der Start-Button zurückkehrt, den viele Windows-8-Nutzer vermissen.

Windows 8.1 als Gratis-Geschenk

Microsoft hat seine bisherige Benutzerführung mit Windows 8 radikal geändert. Im Zentrum stehen nun bunte Kacheln zum Starten von Programmen. Damit trägt der Software-Konzern der Beliebtheit von Tablet-PC mit ihren berührungsempfindlichen Bildschirmen Rechnung.

Allerdings beklagen sich langjährige Windows-Nutzer, dass dieses Konzept auf dem Schreibtisch-Computer nicht stimmig sei. Der Marktforscher IDC hatte Microsoft sogar mitverantwortlich gemacht für den Verkaufseinbruch bei klassischen PC.

Windows 8 
Windows 8-Start-Button zurückholen

So einfach kommt das gewohnte Windows-Startmenü wieder zurück. Video

Neue Update-Strategie

Mit Windows 8 rückt Microsoft wohl von der Praxis ab, ein Betriebssystem mit sogenannten Service-Packs technisch aktuell zu halten. Für das 2001 erschienene Windows XP hatte Microsoft insgesamt drei solcher Service-Packs veröffentlicht, bei denen die Neuerungen meist "unter der Haube" steckten. Ab nun könne Microsoft stattdessen, so wurde spekuliert, im Jahresabstand eine auch optisch weiterentwickelte Variante seines Betriebssystems auflegen.

Die Abkehr vom altbekannten Service-Pack zeichnet sich bereits beim neuen Internet Explorer 10 für Windows 7 ab. Erstmals verfügt der Microsoft-Browser über eine automatische Update-Funktion. Diese erlaubt es Microsoft künftig unter anderem noch schneller auf Bedrohungen aus dem Internet zu reagieren und seinen Browser mit benötigten Sicherheitspatches abzuhärten.

Windows 8.1 mit neuen Funktionen

Microsoft will in den kommenden Wochen weitere Details zu Windows 8.1 bekanntgeben. Vor einigen Wochen waren bereits Bilder mit angeblichen Screenshots auf einer polnischen Internetseite aufgetaucht. Unter anderem soll Windows 8.1 den Internet Explorer 11 enthalten und mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der Bedienoberfläche bieten. Das Betriebssystem ist zusammen mit dem Büropaket Office der Geldbringer für den Microsoft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal