Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Was Nutzer von Windows 10 halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Upgrade-Frist endet bald  

Was unsere Leser von Windows 10 halten

29.06.2016, 18:48 Uhr | t-online.de

Was Nutzer von Windows 10 halten. Microsoft verschenkt Windows 10 noch bis zum 29. Juli. (Quelle: Hersteller)

Microsoft verschenkt Windows 10 noch bis zum 29. Juli. (Quelle: Hersteller)

In 30 Tagen endet das kostenlose Upgrade auf Windows 10. Noch befürchten viele Nutzer, die es bislang nicht installiert haben, dass hinterher nicht mehr alles funktioniert. Das ist eines der Ergebnisse unseres Chats zu Windows 10, bei dem wir t-online.de-Leser nach ihren Erfahrungen gefragt haben.

Nur wenige Leser haben davor Angst, dass sie sich in Windows 10 nicht mehr zurechtfinden, es sind gerade einmal 15 Prozent. Unter dem Strich hat etwa die Hälfte der Nutzer, die abgestimmt haben, die Microsoft-Offerte angenommen. Die andere Hälfte hat bedenken, dass der Rechner oder die Software danach Probleme bereiten.

Nutzer von Windows 8.1 zeigten sich in der Regel weniger ängstlich, immerhin war das Kachel-Windows äußerst unbeliebt. Leserin "Amanda" hat es so zusammengefasst:

"Ich bin froh, dass die Zeit Win 8.1 vorbei ist. Der Startbildschirm bei 8.1 nur mit Kacheln war viel zu umständlich. Jetzt hat man auf der Startseite wie gewohnt von früher den Explorer und die Einstellungen. Die Umstellung war völlig problemlos und einfach, weil Windows fast alles selbst gemacht hat."

Bei Nutzern von Windows 7 sieht das schon anders aus. Besonders die Gamer haben hier weniger gute Erfahrungen mit dem Upgrade auf Windows gemacht. "Lizzy" klagte beispielsweise:

"Habe und werde es nicht installieren. Meine Freundin hat es gemacht und nun funktionieren fast alle ihre Win 7 Spiele gar nicht oder nur mit Unterbrechungen."

Doch es gibt auch gerade bei älteren Notebooks und Druckern einige Hardware-Probleme. "Der ewige Meckerer" berichtete uns nicht nur von seiner bockigen Hardware, sondern schickte passend das Bild einer Ziege mit. Aber auch seine Software jenseits von Spielen ist oft unwillig. "Windows schiebt's auf Norton, Norton schiebt's auf Windows, dazwischen stehe ich ..."

Viele Nutzer waren aber auch voll des Lobes. Man solle Windows 10 zumindest "eine Chance geben", schrieb "Joachim Bartels". Für Unschlüssige ist das wohl der beste Tipp, denn das Upgrade lässt sich üblicherweise problemlos rückgängig machen. In der Testphase sollte man das neue System intensiv nutzen, um innerhalb der 31-Tage-Frist auch weniger auffällige Fehler zu entdecken.

Wer noch unschlüssig ist: Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen zu Windows 10 geben wir hier. Und ein Hinweis von Nutzer EHS ganz zum Schluss: Für Windows 10 ist man nie zu alt. Er schrieb uns:

Ich habe den Rechner meiner Mutter (ist über 70 und ein Computer-DAU) umgestellt von Windows XP auf Windows 10. Vorher eine SSD und noch ein bisschen RAM rein.
Dann alles (optisch) genau so wieder eingerichtet, wie es vorher war (wichtig: ihr Desktop-Hintergrundbild, eine süße Katze). Das Einzige, was nun ganz anders ist, ist das Start-Menü (Start-Alle Apps). Aber wofür hat man Verknüpfungen auf dem Desktop. Nun nun? Ihre Angst, sie käme nun nicht mehr zurecht, hat sich ganz und gar nicht bewahrheitet - alles bestens für sie. 

Hier können Sie alle Beiträge aus unserem Chat zu Windows 10 nachlesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017