Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Office 2010: Microsoft verrät Preise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft nennt Preise für Office 2010

03.03.2010, 17:07 Uhr | apn, dapd

Office 2010: Microsoft verrät Preise. Office 2010: Microsofts Deutschland-Chef Achim Berg verrät Preise. (Foto: dpa)

Office 2010: Microsofts Deutschland-Chef Achim Berg verrät Preise. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Microsoft lässt die Katze aus dem Sack: Der Software-Konzern verrät erstmals, wie teuer das neue Büropaket Office 2010 in Deutschland sein wird. Schnäppchen sind dabei kaum zu erwarten - ebenso wie Überraschungen. Angesehen von Outlook: Das in Office 2010 enthaltene E-Mail-Programm bekommt soziale Kompetenzen.

Microsoft hat am Mittwoch auf der Computermesse CeBIT in Hannover erstmals Preise für seine Bürosoftware Office 2010 genannt, die im Juni auf den Markt kommen soll. Die vom Umfang her kleinste Ausgabe Home and Student enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote und kostet ab 109 Euro als OEM-Version, 139 Euro sind es für die Box-Version.

Teure Komplettpakete von Office 2010 für Profis

Für Office Home and Business mit Word, Microsoft Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook liegen die Preise bei 249 und 379 Euro. Wer das Komplettpaket Office Professional 2010 mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access kaufen will, muss 499 oder 699 Euro hinlegen.

Spezielle Version von Office 2010 für Schüler

Für Schüler und Studenten soll es zudem über sogenannte Academic Reseller eine Version Office Professional Academic 2010 für 109 Euro geben. Sie enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access.

Office 2010 mit moderaten Anforderungen

Als Minimal-Anforderungen an den PC nennt Microsoft einen Prozessor mit 500 MHz Taktfrequenz und 256 MB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem für Privatanwender erfordert Office 2010 mindestens Windows XP mit SP3, Windows Vista mit SP1 oder Windows 7.

Outlook 2010 wird fit für Facebook

Wie Microsoft weiter mitteilte, kann der Nutzer des E-Mail-Programms Outlook über das Zusatzprogramm Outlook SocialConnector bald auch seine Kontakte im Business-Netzwerk Xing pflegen. Mit dem Start von Outlook 2010 im Juni soll ein entsprechendes Plug-in bereitstehen. Ein Add-on für LinkedIn gibt es schon, entsprechende Programme für andere Soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace werden ebenfalls im Juni erwartet.

Office 2010 download

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017