Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 7 >

Funktionen unter Windows 7 aufbohren

...

Funktionen unter Windows 7 aufbohren

10.05.2013, 17:16 Uhr | Damian Robota

Funktionen unter Windows 7 aufbohren. Mit Registry-Eingriffen holen Sie mehr aus Windows 7 raus. (Quelle: T-Online.de)

Mit Registry-Eingriffen holen Sie mehr aus Windows 7 raus. (Quelle: T-Online.de)

Windows 7 macht es einem nicht immer einfach, stets schnell eine bestimmte Datei oder einen Ordner anzusteuern. Dabei lässt sich die Arbeit mit Windows an vielen Stellen vereinfachen und optimieren. Wir haben Ihnen die besten Registry-Hacks für Windows 7 als Klick-Show zusammengetragen und zeigen Schritt für Schritt, wie Sie geschickt Ihr System aufbohren.

Zwei Beispiele: Um Dateien schneller zu kopieren und zu verschieben, erweitern Sie das Windows-7-Kontextmenü von Dateien und Ordnern mit neuen Befehle wie In Ordner verschieben und In Ordner kopieren. Damit entfällt das komplizierte Verschieben von Dateien zwischen Ordnern mit der Maus. Zusätzlich können Sie unter anderem die Suchfunktion von Windows 7 um eine Websuche erweitern.

Schlüssel zum Windows-Tuning

Möchten Sie zusätzlich nervige Windows-Meldungen oder Aero-Dienste abschalten? Dann schauen Sie sich dazu den Ratgeber Nervmeldungen unter Windows 7 blocken an oder klicken Sie direkt zur Foto-Show Lästige Meldungen unter Windows 7 abschalten.

Computer-Video 
Ist Ihre Festplatte noch gut in Schuss?

Gesundheitscheck für die Festplatte – so geht's. zum Video

Vollzugriff für Benutzer freischalten

Bevor Sie Windows 7 über die Registry optimieren, müssen Sie für einige Registry-Einträge einen Vollzugriff freischalten.Auf viele Einstellungen in der Registry haben Standardnutzer und selbst der Administrator über die Bedienoberfläche von Windows 7 keinen Zugriff. Systemdateien können nicht ohne weiteres geändert werden. Diesen Schutz hat Microsoft eingebaut, damit sich Schädlinge wie PC-Viren nicht so einfach in Windows 7 einnisten können. In unserer Foto-Show Alle Rechte unter Windows 7 freischalten zeigen wir Ihnen, wie Sie sich – ohne Ihren PC zu gefährden – einen Vollzugriff auf Windows 7 verschaffen.

Vor jeder Registry-Änderung: Sicherung anlegen

Falsch eingetragene oder gelöschte Registry-Einträge können unter Windows 7 zu schweren Systemproblemen führen. Ein fehlerhafter Eintrag in der Registry ist meist dafür verantwortlich das das System nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet.

Bevor Sie deshalb Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie immer eine Sicherungskopie anlegen. Sie lässt sich im Problemfall zurückspielen. Wie das im Editor geht, zeigt Ihnen unsere Foto-Show Registry sichern und wiederherstellen. Alternativ gibt es Gratis-Tools wie beispielsweise Registry Backup mit erweiterten Funktionen zur Sicherung und Wiederherstellung der Registrierungsdatenbank.

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Voller Körpereinsatz - auf beiden Seiten 
Dieses Bild bedarf wohl keiner Worte

Flitzer stürmt beim Finale der Asian Champions League das Spielfeld. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige