[computer, software, windows-7]
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 7: Nervende Meldungen und Funktionen abschalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows verbessern  

Schluss mit nervigen Fragen von Windows

| t-online.de

Windows 7: Nervende Meldungen und Funktionen abschalten. Verzweifelte junge Frau vor einem Notebook. (Quelle: imago/Insadco)

Die Fragerei von Windows treibt Nutzer zur Verzweiflung. (Quelle: Insadco/imago)

Windows 7 steckt voller Helfer und Assistenten. Fürsorglich nimmt es seinen Nutzer an die Hand und leitet ihn durch das System. Hilfreich zu Beginn, doch schnell werden die gut gemeinten Tipps, die ständigen Hinweise und Abfragen nervig. Wir zeigen, wie Sie diesen Funktionen den Garaus machen und Windows perfektionieren.

Immer wieder aufpoppende Windows-Meldungen nerven nach einiger Zeit. In unserer Foto-Show Lästige Meldungen unter Windows 7 abschalten zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr System anpassen. Windows 7 blendet an vielen Stellen Sprechblasen ein, die erfahrene Nutzer nach einiger Zeit bereits auswendig kennen.

Auch Aero-Dienste können bei der täglichen Arbeit stören. Diese Einblendungen und Funktionen lassen sich unterdrücken. Zusätzlich können Sie das Kontextmenü unter Windows 7 entschlacken, indem Sie unnötige Verknüpfungen entfernen.

Schlüssel zum perfekten Windows

Möchten Sie Windows 7 zusätzlich um praktische Funktionen erweitern und optimieren? Dann schauen Sie sich dazu den Ratgeber Funktionen unter Windows 7 aufbohren an oder klicken Sie direkt zur Foto Show Windows 7 mit Registry-Hacks optimieren.

Vollzugriff für Benutzer freischalten

Bevor Sie in Windows 7 über die Registry einige Nervmeldungen entfernen, müssen Sie für einige Registry-Einträge einen Vollzugriff freischalten. Auf viele Einstellungen in der Registry haben Standardnutzer und selbst der Administrator über die Bedienoberfläche von Windows 7 keinen Zugriff. Systemdateien können nicht ohne weiteres geändert werden.

Diesen Schutz hat Microsoft eingebaut, damit sich Trojaner und Viren nicht einfach durch überschreiben von wichtigen Systemdateien in Windows 7 einnisten können. In unserer Foto-Show Alle Rechte unter Windows 7 freischalten zeigen wir Ihnen, wie Sie zu einem Vollzugriff unter Windows 7 gelangen.

Vor jeder Registry-Änderung: Sicherung anlegen

Falsch eingetragene oder gelöschte Registry-Einträge können unter Windows 7 zu schweren Systemproblemen führen. Ein fehlerhafter Eintrag in der Registry ist meist dafür verantwortlich das das System nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet. Bevor Sie deshalb Änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie immer eine Sicherungskopie anlegen. Sie lässt sich im Problemfall zurückspielen. Wie das im Editor geht, zeigt Ihnen unsere Foto-Show Registry sichern und wiederherstellen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal