Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 8: Marktforscher IDC sagt Flop voraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows 8: Marktforscher sagen Flop voraus

07.12.2011, 11:02 Uhr | Andreas Lerg

Windows 8: Marktforscher IDC sagt Flop voraus. Metro-Oberfläche von Windows 8 (Quelle: blogs.msdn.com)

Das Kacheldesign bildet die Oberfläche von Windows 8 (Quelle: blogs.msdn.com)

Windows 8 könnte für Microsoft ein Flop werde – glaubt das Marktforschungsinstitut IDC. Die neue Kachel-Oberfläche Metro werde bei klassischen PC-Anwendern nicht gut ankommen. Das nächste Windows werde für den PC "großteils irrelevant" sein, so die Prognose von IDC.

Mit der grundlegend überarbeiteten Oberfläche "Metro" will Microsoft vor allem im Tablet-Sektor Boden gutmachen. Um Apple und Google diese Gerätekategorie nicht allein zu überlassen und dort ebenfalls Fuß zu fassen, hat Microsoft nicht nur Metro für die Nutzung auf einem Multitouchdisplay optimiert.

Keine Upgrade-Aktivität auf Windows 8 erwartet

"Windows 8 wird für neue Nutzer traditioneller PCs großteils irrelevant sein". Zu dieser Einschätzung kommt das US-Marktforschungsunternehmen IDC in seinem Bericht Worldwide System Infrastructure Software 2012 Top 10 Predictions. Die Markforscher beziehen sich dabei die große Zahl bereits installierter Windows-Systeme. Nach ihrer Auffassung werde es Microsoft kaum gelingen, Nutzer der Vorgängerversion zum Umstieg zu bewegen: "Wir erwarten effektiv keine Upgrade-Aktivität von Windows 7 auf Windows 8".

Als wesentlichen Grund sehen die Analysten die neue Bedienoberfläche Metro. Diese hat Microsoft vor allem auf Touch-Displays optimiert, wie sie in Tablet-PC zum Einsatz kommen. PC-Nutzer würden die neue Kachel-Optik allerdings kaum annehmen. Zudem bietet Windows 8 zu wenig Vorteile gegenüber Windows 7. Bei Firmen sei gerade erst die Umstellung auf Windows 7 abgeschlossen, sodass auch diese Klientel kaum direkt wieder auf die neueste Ausgabe von Windows umsteigen werde.

Metro bricht mit der gewohnten Bedienung

Startbutton, Startmenü, Taskleiste – auf diese Bedienlogik setzt Microsoft seit Einführung von Windows 95. Für Tablet-PC ist dieses Konzept aber zu umständlich. Weil Microsoft mit Windows 8 auf dem Markt der mobilen Computer Boden gut machen will, bricht der Softwareriese mit der herkömmlichen Windows-Bedienung und organisiert alle Elemente in einzelnen, großen Kacheln. Diese sind nicht nur gut mit den Fingern zu bedienen, sondern aktualisieren auch darin dargestellte Informationen permanent. Allerdings will Microsoft niemanden zwingen, Metro zu nutzen. Windows 8 lässt sich jederzeit auf die klassische Oberfläche umschalten. Microsoft hat zudem durchblicken lassen, dass bereits die nächste Vorabversion Änderungen an der Bedienung für Tastatur- und Maus-Nutzer bringen wird.

Windows 8 soll Tablet-PC erobern

Microsoft hat über Jahrzehnte den PC-Markt dominiert, droht nun jedoch, den Anschluss zu verpassen. Analysten sagen für 2012 und danach einen Boom der Tablet-PC voraus. Noch machen Apple und Android-Entwickler Google den Markt der Software-Plattformen fast vollständig unter sich aus, denn bisher hat Microsoft keine echte Alternative zu Apples iOS oder Googles Android zu bieten. Mit Windows 8 will sich der Softwareriese zurückmelden. Erstmals soll ein Microsoft-Betriebssystem nicht auf typische PC-Prozessor-Technik festgelegt sein, sondern auch Tablet-PC-Komponenten wie ARM-Prozessoren unterstützen, Davon könnten auch PC-Nutzer profitieren, denn Microsoft ist so gezwungen, die Hardware-Anforderungen von Windows 8 gering zu halten.

Windows 8: Beta im Februar 2012

Derweil nähert sich Windows 8 der Fertigstellung. Microsoft hat für Ende Februar 2012 eine öffentliche Beta-Version angekündigt. IDC geht davon aus, dass Windows 8 im August in die Fabrikation geht und im Herbst im Handel auftaucht. Auf Anfrage von t-online.de wollte sich Microsoft jedoch nicht dazu äußern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017