Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software >

Windows 8: Darum fehlen Startmenü und Startbutton

...

"Nutzer wollen keinen Startknopf mehr"

29.06.2012, 14:58 Uhr | Christian Fenselau

"Nutzer wollen keinen Startknopf mehr". Startmenü von Windows 7 (Quelle: T-Online.de)

Microsoft will Windows-Startmenü entfernen (Quelle: T-Online.de)

 

Windows 8 verliert den Startknopf und damit auch das Startmenü. Diese Ankündigung hat bereits für Aufregung gesorgt: Viele Nutzer haben sich an den Startknopf gewöhnt und möchten ihn nicht missen. Nach Aussage eines Microsoft-Managers sind sie jedoch die Ausnahme. Der Software-Hersteller habe das Verhalten der Nutzer analysiert und verzichtet deshalb auf den gewohnten Knopf.

Der Nutzer ist Schuld, dass Windows 8 kein Startmenü spendiert bekommt. Das lässt sich aus den Äußerungen von Programm-Manager Chaitanya Sareen deuten. In einem Interview mit dem britischen Technik-Magazin PC Pro erklärte Sareen, dass das Nutzerverhalten sich verändert habe. Startknopf und Startmenü würden immer weniger genutzt, stattdessen würden die Anwendungen an die Taskleiste geheftet und von dort gestartet.

Startscreen und Tastenkürzel

Microsoft habe sich daraufhin entschlossen, den Start-Button wegzulassen. Anwendungen ließen sich besser vom Startscreen aus starten. Dieser biete auch mehr Möglichkeiten als das alte Startmenü, führte Sareen aus. Viele Nutzer würden statt des Programmbaums auch Tastaturkürzel zum Starten von Programmen benutzen.

Foto-Show
Windows 8 im Überblick

Tatsächlich werden von so genannten Power-Usern zunehmend Tastenbefehle zum Starten von Programmen genutzt. Mit der Windows-Taste und anschließender Direkteingabe des Programmnamens geht dies deshalb schnell, weil Windows 8 bereits nach Eintippen des ersten Buchstabens äußerst treffende Vorschläge anbietet und diese nach jedem weiteren Buchstaben anpasst. So lassen sich nicht nur Anwendungen, sondern auch Dateien direkt öffnen.

Nutzerbasis ist nicht bekannt

Es ist nicht genau bekannt, auf welche Nutzergewohnheiten sich Microsoft beruft. Dass insbesondere die Möglichkeit erwähnt wird, an die Taskleiste angeheftete Anwendungen von dort zu starten, lässt darauf schließen, dass es sich um Windows-7-Nutzer handelt. In Windows XP ist diese Funktion nicht verfügbar. Ebenfalls ist nicht überliefert, über wie viel Erfahrung die Nutzer verfügten. Power-User dürften ein anderes Nutzungsverhalten haben als Laien.

Das Weglassen des in Windows 95 eingeführten Startknopfes hat seit der ersten Ankündigung für Aufregung gesorgt. In einer im Februar erschienenen Vorabversion von Windows 8 ließ sich das Startmenü noch mit Tricks wieder zum Vorschein bringen. Das geht in neueren Versionen nicht mehr. Paul Thurrott hatte dies bereits im Mai in einem Blogbeitrag beschrieben. Windows 8 soll im Herbst 2012 erscheinen.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Ein Herz und eine Seele 
Hund und Elefant sind die besten Freunde

Die Elefantendame "Bubbles" liebt es mit ihrer Freundin "Bella" zu baden. Video

Osterdusche 
Junge Frau wird mit einem Eimer Wasser übergossen

Niemand weiß genau, warum an Ostern in Osteuropa die Frauen nass gemacht werden. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Jetzt Osterrabatte sichern

Jetzt Vertrag abschließen und eins von vielen Top-Smartphones sichern! Zu den Aktionsrabatten

Anzeige


Anzeige