Sie sind hier: Home > Digital > Computer >
...

Häufige Absturzursachen in Windows

Bild 1 von 10
Ist der Arbeitsspeicher defekt, wird das System instabil. (Foto: stock.xchng) (Quelle: t-online.de)
(Quelle: t-online.de)

Arbeitsspeicher: Der PC läuft - und urplötzlich stürzt das System ab, mit Neustart oder Bluescreen. Dies deutet häufig auf Probleme mit dem Arbeitsspeicher hin. Ob ein Defekt vorliegt, lässt sich zum Beispiel mit der Gratis-Software Memtest86+ überprüfen. Oft vertragen sich aber auch Mainboard und Modul schlichtweg nicht. Viele Mainboards reagieren empfindlich auf bestimmte Modultypen. Die meisten haben Probleme mit voller Speicherausrüstung (4 GB und mehr). Hier kann ein BIOS-Update helfen.




Anzeige
shopping-portal