Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

HD-Genuss zum kleinen Preis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LCD-TV und Plasma-TV  

HD-Genuss zum kleinen Preis

11.12.2007, 10:31 Uhr | Christoph Schmidt

Flachbild-Fernseher boomen und wecken gerade zu Weihnachten Begehrlichkeiten. Die Zeit zum Kauf ist günstig: Verbraucher profitieren von sinkenden Preisen. Doch meist wird blind zu vermeintlichen Schnäppchen gegriffen - das bessere aber teurere Gerät steht außen vor. Gute Geräte müssen aber nicht immer teuer sein. Wir helfen Ihnen, sich im Angebots-Dschungel der Hersteller zurechtzufinden.

Foto-Show
Klick-Show Mindestwerte Ihres neuen Fernsehers

Größte Auswahl aller Zeiten

Das Sortiment zu Weihnachten ist so groß wie nie. Die Technik zeigt sich mittlerweile ausgereift, und viele Hersteller präsentieren neue Ausstattungs-Merkmale wie 1080p oder HDMI-CEC. Generell gilt: Qualität hat seinen Preis. Wer einen billigen Flachbildschirm um die 600 Euro erwerben möchte, macht bei Ausstattung, Bildqualität und Verarbeitung Abstriche. Auch stark reduzierte Vorjahresmodelle sind kaum empfehlenswert. In den letzten Monaten in Sachen Bildqualität so deutliche Fortschritte gegeben, dass von älteren Fernsehern abzuraten ist. gibt es bereits ab 1000 Euro. Solche Fernseher bieten solide Qualität zu einem fairen Preis. Doch auf welche TV-Technologie soll man setzen?

LCD-Modelle haben die Nase vorn

Die Gunst der Käufer zeigt: Vor allem kleine LCD-TV-Modelle mit 80 Zentimeter (32 Zoll) Bilddiagonale garantieren eine gute Bildqualität. Größere Modelle können bei solch einer detailreichen Bilddarstellung oft nicht mithalten. LCD-Fernseher bieten beim Bild eine höhere Auflösung als Plasma-Geräte. Sie zeigen zum großen Teil bereits 1080-Bildzeilen, während die meisten Plasma-Geräte lediglich 768 Zeilen bieten. Plasmas punkten dagegen bei der Bewegungsdarstellung und durch einen Preisvorteil bei großen Bilddiagonalen von über 50 Zoll (120 Zentimeter).

Foto-Show Kabel-Kunde: HDMI, DVI und Co.
Marktüberblick

Größe ist nicht alles

Beim Kauf eines neuen Fernsehgerätes sollte die Bilddiagonale nicht das entscheidende Kriterium sein - riesige Flachbild-Geräte schinden zwar Eindruck, haben aber häufig eine schlechtere Bildqualität. Entscheidend ist, wo das Gerät stehen soll. Kalkulieren Sie genügend Platz zwischen Couch und Fernseher ein. Eine Faustregel besagt: Die Entfernung sollte rund die dreifache Bilddiagonale betragen. Dann trüben auch keine Unschärfen und Pixel den Fernsehgenuss.

#

1080p24 und 100 Hertz?

Denken Sie daran, dass nur hochauflösendes digitales Fernsehen die Vorteile eines neuen Flachbildschirms ausnutzt. Das detailreichste Bild zeigen 1080p24-Geräte - das entspricht einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel - ein entsprechendes Signal vorausgesetzt. Bislang bieten allerdings nur Blu-ray und HD-DVD Filme im Kinoformat mit 24 Bilder pro Sekunde - die meisten Zuschauer werden also auf 1080p24 verzichten können. Pflicht ist allerdings das zukunftssichere HD-ready-Logo. Bildverbesserer wie Perfect PixelHD, Bravia Engine oder 100 Hertz motzen Bildsignale auf, indem sie etwa ein künstliches Zwischenbild errechnen, das den Bildfluss verbessern soll. Das Ergebnis kann sich meist sehen lassen.

Immer mehr Zusatzfunktionen

Viele Hersteller rüsten ihre Geräte mit einem digitalen Fernsehempfänger aus - einige integrieren bereits eine Festplatte zur Aufzeichnung des Fernsehsignals. Daneben bieten viele Geräte USB-Anschlüsse oder Speicherkartenslot. Das lohnt sich nur für Käufer, die regelmäßig Digitalfotos oder -filme am Fernseher betrachten. Die rasant steigende Zahl externer Digital-Quellen wie Blu-ray-Player und der Trend zum digitalen Fernseh-Empfang erfordern Anschlüsse, die das hochauflösende Signal aufnehmen können. Pflicht sind ausreichend viele HDMI- und Scart-Anschlüsse. HDMI-CEC ist hierbei der neueste Trend: Die Technik ermöglicht den Austausch von Steuerbefehlen mit angeschlossenen Geräten - mit einem Knopfdruck lassen sich so Fernseher und HD-Quelle starten.

Nächste Seite:

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017