Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Barclays Bank: Privatkonto um 125 Milliarden Euro überzogen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Technischer Fehler  

Privatkonto um über 100 Milliarden Euro überzogen

02.01.2009, 10:10 Uhr | Jens Müller

Das Konto eines Schotten wurde wegen eines technischen Fehlers um 105 Milliarden Euro überzogen. (Foto: stock.xchng)Das Konto eines Schotten wurde wegen eines technischen Fehlers um 105 Milliarden Euro überzogen. (Foto: stock.xchng) Ein schottischer Student wird die Folgen eines technischen Fehlers seiner Bank so schnell nicht wieder vergessen: Vom Konto des Studenten sind fälschlicherweise 100 Milliarden Pfund abgebucht worden - umgerechnet etwa 105 Milliarden Euro. Die Bank bot dem Betroffenen sogar eine finanzielle Entschädigung an.

Wenn Technik versagt Top 10 der folgenschwersten Computer-Fehler
Zum Durchklicken Zwölf Todsünden im Umgang mit dem PC
Zum Durchklicken Zehn hartnäckige Computer-Legenden
Quiz Große Irrtümer der Computer-Geschichte

Als Donald Moffat am Dienstagmorgen einen Blick auf seinen Kontostand warf, traute der Schotte seinen Augen nicht. Seine Frau hatte sich beim Online-Banking eingeloggt und festgestellt, dass kurz zuvor zwei Abbuchungen von jeweils 50 Milliarden Pfund getätigt worden waren. Das Konto war mit umgerechnet 105 Milliarden Euro überzogen. "Als ich das sah, zitterte ich und mir wurde schlecht", erzählte der Student später der BBC.

Problem wurde umgehend behoben

Die Bank schob die immense Abbuchung auf die Technik. "Ein technischer Fehler verursachte falsche Abbuchungen auf einigen Konten unserer Kunden", hieß es in der Mitteilung des Kreditinstituts Barclays. Das Problem sei umgehend behoben und die Kontostände der betroffenen Kunden korrigiert worden.

Bank will Kunden finanziell entschädigen

Für die finanziellen Folgen der Panne wird die Bank aufkommen. Donald Moffat wurde als Wiedergutmachung sogar die Summe von zehn Pfund angeboten - als Entschädigung für die notwendigen Telefongespräche. Der 38-Jährige sei bei seinen Anrufen "von Pontius zu Pilatus geschickt" worden.

Computer-Fehler für Nutzer schon alltäglich

Schwere Fehler treten bei Technik und Software immer wieder auf. An kleine Software-Bugs, wenn Windows blau wird oder sich Word verhaspelt, haben sich Nutzer längst gewöhnt. Diese sind ärgerlich, in der Regel meist aber harmlos. Es gibt aber auch weitaus ernstere Fehler, die ganze Telefonnetze lahm legen, Raketen zum Absturz bringen oder sogar Menschen das Leben kosten. Wir erinnern an die zehn schlimmsten Computer-Fehler aller Zeiten.

Wenn Technik versagt Top 10 der folgenschwersten Computer-Fehler
Windows-Probleme Die zehn häufigsten Absturzursachen
Wenn XP blau macht Die gefürchtetsten Bluescreens

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017