Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Internet-Auktionen: Verbraucherschützer warnen vor eBay-Konkurrenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Auktionen  

Verbraucherschützer warnen vor eBay-Konkurrenz

16.02.2009, 08:53 Uhr | Sascha Plischke mit Material von dpa

Warnung vor eBay-Konkurrenten: Verbraucherschützer halten Online-Auktionen bei Portalen wie Hammerdeal, Luupo oder Rabattschlacht für Glücksspiel. (Bild: t-online.de)Online-Auktionen: Verbraucherschützer warnen vor dubiosen Anbietern. Sie heißen Hammerdeal, Luupo oder Rabattschlacht und locken mit Neuwagen oder Edel-Uhren zum Spottpreis. Doch Verbraucherschützer warnen jetzt vor den neuartigen -Auktionshäusern, bei denen anders als bei bereits für die einzelnen Gebote bezahlt werden muss. Schnäppchen seien so kaum zu machen, so die Experten – diese Art von Auktion sei nur etwas für Zocker.

Foto-Show Die verrücktesten eBay-Auktionen
Klick-Show Was eBay-Verkäufer beachten sollten
Betrüger entlarven Diese Anzeichen weisen auf unseriöse Angebote hin
Quiz

"Diese Auktionen sind wie Glücksspiele", sagte der Sprecher der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Georg Tryba, dem Magazin Focus. Die Angebote seien "keinesfalls dazu geeignet, gezielt günstig einzukaufen". Unter Umständen böten Käufer am Ende viel mehr als nötig. "Dagegen erhält der Auktionsbetreiber oft ein Vielfaches des Kaufpreises", erklärte Tryba.

Konkurrenten werben mit Schnäppchen

Dabei werben gerade diese eBay-Konkurrenten mit phänomenalen Schnäppchen. Rabattschlacht-Chef Jens Kunath sagte dem Focus: "Durchschnittlich erhalten Teilnehmer die Produkte 26 Prozent günstiger." Swoopo verspricht in seiner Werbung sogar um bis zu 65 Prozent Prozent günstigere Endpreise. Die Schnäppchen haben jedoch ihren Preis: Wer die Playstation oder den iPod für eine Hand voll Euro abstauben will, muss sich wie bei eBay an einer wahren Bieterschlacht beteiligen – und jedes abgegebene Gebot kostet den Interessenten bares Geld.

Andere Regeln als bei eBay

Denn die neuen Online-Auktionen funktionieren nach ganz anderen Spielregeln als der Branchen-Primus. Bei Hammerdeal ist dem Bericht zufolge nicht das höchste, sondern das niedrigste allein stehende Gebot erfolgreich. Bei Rabattschlacht und Luupo etwa sinken die Preise. Die jeweiligen Summen sind allerdings nicht sichtbar. Möchte ein Mitspieler bei Rabattschlacht das gültige Angebot wissen, muss er 80 Cent zahlen. Gefällt dem Spieler das Angebot, kann er sofort zuschlagen. Will er warten, bis das Produkt noch günstiger wird, hat er seinen Einsatz verspielt.

Mehr zum Thema Online-Auktionen

Urteil Kaufpreiserstattung bei eBay bei schlechten Bewertungen
Urteil 3000 Euro für geklautes Foto auf eBay
"Topseconds" Millionenbetrug auf eBay mit Uhren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017