Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Sydney: Polizei schnappt eBay-Hehler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

eBay-Kriminelle  

Tiefpreise entlarven eBay-Kriminelle

11.03.2009, 10:48 Uhr | Yaw Awuku

Australische Polizei lässt Online-Syndikat hochgehen. (Quelle: dpa)Australische Polizei lässt Online-Syndikat hochgehen.Die australische Polizei hat in Sydney zwei Männer im Alter von 27 und 30 Jahren verhaftet. Die beiden Online-Händler werden beschuldigt, an illegalen Geschäften in Millionenhöhe beteiligt gewesen zu sein. Auf eBay und anderen Webseiten sollen sie Hehlerware zu Schleuderpreisen verkauft haben. Die verräterischen Tiefpreise führten die Polizei auf die Spuren eines Syndikats.

Betrüger entlarven Diese Anzeichen weisen auf unseriöse Angebote hin
Sicher auf eBay So schützen Sie sich vor Betrügern
Foto-Show Die schrägsten eBay-Auktionen

Verräterische Tiefpreise 

Wie die australische Tageszeitung der "Sydney Morning Herald" berichtet, bestanden die verdächtig billigen Angebote insbesondere aus teuren High-Tech-Produkten wie LCD-Fernsehern, Kameras, Navigationsgeräten und iPods. Unter der sichergestellten Ware entdeckten die Polizeibeamten aber auch mehrere Dutzend Flaschen Wein der Marke Grand Hermitage im Wert von je 350 Euro. Nachdem die nun inhaftierten Männer Geschenkgutscheine unter Wert anboten, erhielt die Polizei einen anonymen Hinweis. Auf den Verdacht hin, dass es sich bei den Billigangeboten um Hehlerware handelte, leitete die Polizei Nachforschungen ein.

Geldwäsche per eBay

Die Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass die hochwertigen Produkte aus dem Einkauf mit gefälschten Kreditkarten stammen. Die auf fremde Rechnung erworbenen Güter, seien anschließend auf eBay und in anderen Online-Shops zu Bargeld gemacht worden. Allein über eine Website sollen die Kriminellen, nach Schätzungen der Polizei, etwa 660 000 Euro Profit gemacht haben. Im Rahmen der Untersuchung konnten insgesamt Waren im Wert von circa 2,3 Millionen Euro sichergestellt werden. Zudem fungierten die zwei festgenommenen Männer wahrscheinlich nur als Zwischenhändler eines ganzen Syndikats. Auf die Inhaftierten wartet eine Anklage wegen vorsätzlicher Hehlerei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017