Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Festplatte mit Geheiminformationen bei eBay

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Datensicherheit  

Festplatte mit Geheiminformationen bei eBay

08.05.2009, 11:18 Uhr

Auf eBay ersteigert: Daten zur US-Rakenabwehr THAAD. (Quelle: U.S. Departement of Defense)US-Rakenabwehr THAAD: Geheimdaten auf eBay ersteigert. (Quelle: U.S. Departement of Defense)Geheime Daten über ein US-amerikanisches Raketenabwehrsystem sind auf einer Festplatte bei eBay aufgetaucht. Forscher hatten das Computer-Teil im Zuge einer Studie gekauft, um zu beweisen, wie unbedacht Anwender mit gebrauchten Datenträgern umgehen. Neben dem sensationellen Fund von Rüstungsgeheimnissen stöberten die Wissenschaftler auch noch eine Menge ganz privater Geheimnisse von Festplattenverkäufern auf. Doch wie kann man solche Daten eigentlich sicher löschen?

Klick-Show Die zehn dicksten Internet-Pannen
Foto-Show Clevere Tools für sicheres Löschen

Straßenbahnen ferngesteuert Top 10 der kuriosen Hacker-Attacken
Was Experten raten So surfen Sie sicher im Internet
Quiz Sind Sie eine leichte Beute für Cyber-Gangster?

THAAD heißt das streng geheime Abwehrsystem. Die Abkürzung steht für Terminal High Altitude Area Defense und ist Teil des lang gehegten Traums amerikanischer Militärs vom kompletten Schutz vor Ballistischen Raketen. Das von Lockheed Martin entwickelte System soll einstmals die USA und seine Verbündeten vor anfliegenden Atomsprengkörpern schützen. Wie verwundbar selbst ein solch wichtiges Rüstungsgeheimnis jedoch durch eine Unachtsamkeit im Umgang mit alten Festplatten sein kann, hat nun eine Studie aus Großbritannien bewiesen.

Blaupausen und Baupläne

Für diese Studie hatten Forscher von Universitäten in Wales, Australien und den USA gebrauchte Festplatten aus der ganzen Welt gekauft und analysiert. Sie wollten zeigen, dass die meisten Nutzer sich nicht die Mühe machen, auch geheime Daten vor dem Verkauf zu löschen. Dass kann für den Privatanwender äußerst peinlich sein, etwa wenn sehr private Fotos auf dem Datenträger schlummern – oder sogar gefährlich, wie im Falle der Geheimdaten. Bei der von Lockheed erstandenen Festplatte enthielt der Speicher übrigens nicht nur wichtige Eckdaten des Raketenabwehrsystems, sondern auch gleich noch Informationen über Sicherheitsregeln in dem Rüstungskonzern sowie Blaupausen hochsensibler Anlagen des Unternehmens enthalten haben – ideal für einen Spionagethriller.

Geheimnisverrat durch Unachtsamkeit

Die Unachtsamkeit ist allerdings kein Einzelfall. Datenträger mit hochgeheimen Informationen tauchen immer wieder auf dem freien Markt auf, oft weil Mitarbeiter einfach vergessen, die Daten zu löschen. So hatte ein eBay-Kunde in Großbritannien erst im vergangenen Jahr eine Festplatte mit tausenden vertraulichen Dateien einer englischen Gemeinde erstanden, ungelöscht und unverschlüsselt. Aber auch wer seine Festplatte vor dem Verkauf noch schnell löscht, ist nicht vor Peinlichkeiten gefeit. Mit einfachen Tools lassen sich die Daten nach einer einfachen Löschung wiederherstellen – mit allen peinlichen oder unangenehmen Konsequenzen.

Formatierung reicht nicht aus

Viele Computernutzer erliegen dem Irrtum, dass eine Formatierung alle Daten auf einer Festplatte löscht. Dabei entfernt dieser Vorgang nur die Meta-Daten einer Festplatte, in denen die Anfangspositionen der gespeicherten Datenblöcke abgelegt sind. Die Festplatte verliert so ihren Wegweiser und das Betriebssystem kann die Daten nicht mehr finden. Die Festplatte erscheint dem Anwender leer. Tatsächlich sind aber alle Informationen noch auf dem Datenträger gespeichert und werden erst nach und nach überschrieben, wenn der Anwender neue Daten auf der Festplatte ablegt.

So löschen Sie Daten endgültig

Die Rekonstruktion der Dateien auf einer formatierten Festplatte ist mit einfachen Tools und wenigen Klicks leicht zu bewerkstelligen. Auch einzelne, im System gelöschte Dateien lassen sich schnell wieder mit speziellen Datenrettungs-Tools herstellen. Um Daten unwiederbringlich von einer Festplatte zu entfernen, müssen die Dateien überschrieben werden. Die Bits und Bytes werden dabei durch neue Informationen ersetzt. Allerdings lässt sich auch bei einmaligem Überschreiben oft noch ein Teil der Daten aus den übrig gebliebenen Fragmenten rekonstruieren. Wer also ganz sicher gehen will, setzt auf wiederholtes Löschen und Überschreiben.

Löschen mit Geheimdienst-Methoden

Dank cleverer Tools muss man diese Aufgabe zum Glück nicht per Hand erledigen. Moderne Programme bedienen sich genau der Methoden, die von Geheimdiensten und Streitkräften rund um den Globus für die Geheimhaltung genutzt werden. Sie unterstützen beispielsweise die so genannte Gutmann-Methode, bei der die zu löschenden Dateien mit 35 speziellen Datenmustern überschrieben und danach gelöscht werden. So sollen auch magnetische Echos der Daten auf der Festplatte unlesbar gemacht werden. Für den Hausgebrauch genügen aber einfachere Methoden wie das Überschreiben der Daten mit zufällig generierten Mustern.

Download Clevere Tools für sicheres Löschen
Download Freeware gegen Datenspione

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017