Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Arnold Schwarzenegger soll Prostituiertenseite Punternet terminieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Prostitution im Internet  

Schwarzenegger soll Prostituiertenseite terminieren

01.10.2009, 09:23 Uhr | Andreas Lerg

Schwarzenegger soll Prostituiertenseite im Internet abschalten lassen. (Quelle: dpa)Schwarzenegger soll Prostituiertenseite im Internet abschalten lassen. (Quelle: dpa) Weil die in Kalifornien angesiedelte Punternet die Prostitution in England und London fördere, verlangt die britische Ministerin für Frauen und Gleichstellung von Arnold Schwarzenegger, dass diese Seite vom Netz genommen wird. Besagte Internetseite bietet unter anderem eine Art Bewertungssystem und ein Dienstleistungsverzeichnis für Prostituierte.

Ministerin Harriet Harman kritisiert, dass ein Dienstleistungskatalog und auch die Bewertung der Prostituierten durch Männer, die Würde der Frau verletzen. Zuhälter böten Frauen auf dieser Seite zum Verkauf an und Kunden gäben online Kommentare ab, kritisiert die Ministerin und erklärt: "Punternet hat Seiten über Seiten mit Frauen, die in London zum Verkauf stehen. Sicherlich wird es für den 'Terminator' nicht schwer sein, Punternet zu terminieren und ich bestehe darauf, dass er das tut." Harman fordert dies von Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien, weil Punternet in dem US-Bundesstaat gehostet wird.

Prostituiertenseite als Branchenbuch des Rotlichtmilieus

Punternet bezeichnet sich selbst als die "Top Adresse für Dienstleistungen für Erwachsene in Großbritannien". Auf der Seite ist unter anderem eine harmlos als "Service Provider Database" bezeichnete Datenbank zu finden. Darin werden sehr unmissverständlich die verschiedenen "Dienstleistungen für Erwachsene" dargestellt. Potentielle Freier können per Maus ihre sexuellen Vorlieben auswählen und dann nach entsprechenden Angeboten lokalisiert suchen. Prostitution selbst ist in Großbritannien nicht illegal. Aber dafür wie auch immer geartet zu werben ist eine Straftat. Genau deshalb wird die auf England zugeschnittene Seite auch außerhalb Großbritanniens gehostet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017