Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Informationssicherheit und Vertraulichkeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Informationssicherheit, Vertraulichkeit und Datenübertragung

08.06.2010, 18:14 Uhr | tb

In den Zeiten zunehmender Internetnutzung wird Informationssicherheit und Vertraulichkeit beim Umfang der Vielzahl von personenbezogenen gespeicherten Daten immer wichtiger. Die Datenübertragung muss daher höheren Ansprüchen genügen, wenn die Vertraulichkeit wichtiger Daten langfristig gesichert bleiben soll. Dies erwarten die Kunden und Lieferanten eines Unternehmens genauso, wie die interessierte Öffentlichkeit, die mittels Datenschutzgesetzgebung auf die Informationssicherheit und damit auf die Vertraulichkeit der Datenübertragung Einfluss nimmt.

Informationssicherheit bezeichnet die Eigenschaften der informationsverarbeitenden und informationslagernden Systeme, welche zugleich neben der Vertraulichkeit aber auch die Verfügbarkeit und somit die Integrität aller Daten sicherzustellen hat. Vertraulichkeit bedeutet, dass die Daten nur von den berechtigten Stellen und nur zu den berechtigten Zwecken genutzt werden dürfen. Daten werden generell nur zweckgebunden erhoben und jeder außerhalb der vereinbarten oder gesetzlich normierten liegenden Zwecke bedarf der Zustimmung der Personen, auf die mittels der Daten zurückschließbar ist.

Informationssicherheit dient somit dem Schutz vor Bedrohungen und Gefahren gleichermaßen. Damit hat die Informationssicherheit die Vermeidung von Schadensquellen und die Minimierung von Risiken zu erfüllen. In der Praxis des Datenschutzes und der Datensicherung orientiert man sich zur Gewährleistung von Informationssicherheit, Vertraulichkeit und sicherer Datenübertragung an einer Reihe von nationalen und internationalen Standards, die durch einen rationalen Prozess der Prüfung zu gewährleisten sind. Hierzu werden inner- und außerbetrieblich zertifizierte Träger von Datenschutz- und Datensicherheitskontrollen benötigt.

Informationssicherheit ist eine ökonomische Größe, denn Unternehmen sind darauf angewiesen, dass die Vertraulichkeit der Datenübertragung von den Kunden und Ansprechpartnern als Leistung gesehen wird, die das Unternehmen zu erbringen hat. Treten hier Probleme auf, dann zweifeln die Ansprechpartner und die Öffentlichkeit daran, dass das Unternehmen in ausreichendem Umfang sich der Informationssicherheit verpflichtet hat. Umsatzverluste und Vertrauensverluste sind relevante Punkte, wenn die Datenübertragung und damit die Vertraulichkeit der Datennutzung bezweifelt werden.


Weitere Computer-Ratgeber im Computer-Ratgeber-Verzeichnis A-Z

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017