Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

IFA 2008: Blu-ray-Rekorder erobern Europa - fast

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IFA 2008 - HDTV  

Blu-ray-Rekorder erobern Europa - fast

30.08.2008, 20:20 Uhr | Jens Müller

Endlich, da ist das Ding: der erste Blu-ray-Rekorder für Europa. Panasonic demonstriert sein erstes marktreifes Gerät auf der IFA, obwohl sich weder Blu-ray-Player noch DVD-Rekorder bislang in deutschen Wohnzimmern durchgesetzt haben. Und weil die TV-Technik hierzulande noch so rückständig ist, müssen sich die Deutschen auf den DMR-BW500EFK noch etwas gedulden.

Genauer gesagt: Der Marktstart des ersten Blu-ray-Rekorders ist nicht mal abzusehen. Grund dafür ist, dass sich die deutschen TV-Sender immer noch vor der HDTV-Ausstrahlung drücken. Also gibt es auch noch nichts, was wir mit einem Blu-ray-Rekorder aufnehmen könnten.

Foto-Show Die spannendsten Neuheiten der IFA
Foto-Show Impressionen von der IFA

#

Bonjour, Blu-ray

Da aber uns die französischen Nachbarn in Sachen HDTV um Lichtjahre voraus sind, kommt dort der Panasonic DMR-BW500EFK noch im Oktober 2008 auf den Markt. 1800 Euro kostet der Rekorder-Pionier und dürfte somit kein Mainstream werden. Der Anfang ist aber gemacht. Die Funktionen des Blu-ray-Aufzeichners klingen vielversprechend: Er nimmt nicht nur direkt auf den Scheiben auf, sondern hat auch eine 500 Gigabyte große Festplatte als Zwischenablage eingebaut. Wer möchte, kann auch von externen Quellen wie Festplatten oder HD-Camcordern das entsprechende Material auf den Blu-ray-Rohling brennen. Eigentlich umständlich, denn ein Brenner für den PC ist schon jetzt erhältlich und auch viel billiger.

Au revoir, Blu-ray?

Auf dem deutschen Markt zieht Panasonic erst nach, wenn sich die HDTV-Ausstrahlung durchgesetzt hat. Wenn man dies kritisch betrachtet, ist vielleicht die IFA 2008 die einzige Möglichkeit, hierzulande den Blu-ray-Rekorder überhaupt zu sehen und später seinen Enkeln von einer gescheiterten Technik erzählen zu können.

Deutsche dürfen abspielen

Auf dem deutschen Markt erhöht sich zumindest bald die Anzahl der Blu-ray-Player. Sony, Panasonic, Grundig und Co zeigen auf der IFA ihre neuen Abspielgeräte, müssen sich aber mit Funai messen. Der Premieren-Player ist mit einer UVP von 299 Euro überraschend günstig. Und damit werden die High-res-Player so langsam für die breite Masse interessant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017