Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher >

HDMI-Versionen - Darin unterscheiden sich 1.0, 1.4a und Co.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HDMI-Versionen: Darin unterscheiden sich 1.0, 1.4a und Co.

06.02.2012, 12:27 Uhr | kg (CF)

HDMI-Versionen - Darin unterscheiden sich 1.0, 1.4a und Co.. Es gibt mehrere HDMI-Versionen (Foto: dpa)

Es gibt mehrere HDMI-Versionen (Foto: dpa)

HDMI heißt der Anschluss, mit dem Sie digitale Inhalte auf den Bildschirm bringen können. Doch existieren verschiedene HDMI-Versionen, die sich in ihrer Leistungsfülle deutlich voneinander unterscheiden. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf eines Fernsehers genau hinschauen und bereits im Vorfeld wissen, ob Ihnen HDMI 1.0 ausreicht oder ob Sie weiter entwickelter HDMI-Versionen bedürfen.

Das bedeutet HDMI

Hinter der Abkürzung HDMI versteckt sich das englische High Definition Multimedia Interface. Ins Deutsche übersetzt bedeutet dies laut „Computerbild“ „hochauflösende Multimedia-Schnittstelle“. Mit einem HDMI-Anschluss ist es möglich, sowohl Bild- als auch Tondaten von einem externen Abspielgerät auf Ihren Fernseher zu transportieren. Dadurch, dass auch die einzelnen HDMI-Versionen digital übertragen, entstehen kaum Qualitätseinbußen und auch die Übertragungsrate ist mit 10,2 Gigabit in der Sekunde überaus schnell. (HDMI-Kabel kaufen: Worauf es wirklich ankommt)

Diese HDMI-Versionen existieren

Dadurch, dass HDMI bereits 2002 erstmals eingeführt wurde, haben sich kontinuierlich neue HDMI-Versionen entwickelt. Nach der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ war HDMI 1.3 bereits das „vierte Update innerhalb von vier Jahren“, und an anderer Stelle werden inklusive der neuen HDMI 1.4 sogar acht HDMI-Versionen unterschieden. Die Unterschiede zeigen sich beispielsweise in der Datenrate, aber auch in der Bandbreite sowie bei der maximalen Bildwiederholungsrate und der Auflösung. Bei HDMI 1.4a, das im März 2010 vorgestellt wurde, liegt die Bandbreite bei 340 Megahertz und die Bildauflösung bei 2.160p. Zum Vergleich leistete HDMI 1.0 gerade einmal 165 Megahertz und bot eine Bildauflösung von 1.080p.

Der richtige Anschluss

Die Unterschiede der HDMI-Versionen sind jedoch nicht nur quantitativer Natur. Vor allem HDMI 1.4a geht mit der Integration des 3D-Standards für Spiele und Filme einen Schritt weiter als die vorhergehenden HDMI-Versionen. Wenn Sie also 3D genießen möchten, kommen Sie nicht um den Anschluss mit einer aktuellen Version herum. Des Weiteren ist es seit HDMI 1.4 auch möglich, dass Sie ein Ethernetkabel nutzen. Mit anderen Worten existiert nunmehr ein Anschluss für das Internet. YouTube-Videos und andere Quellen werden ohne zusätzliche Kabel wiedergegeben. Vor allem aber gilt HDMI 1.4 laut „F.A.Z.“ als „für Jahrzehnte zukunftssicher“ und stellt entsprechend die richtige Wahl für Ihren Anschluss dar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017