Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Neuauflage des Apple TV soll auch Fernsehprogramme beherrschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verhandlungen laufen  

Neuer Apple TV soll Fernsehprogramme abspielen können

13.02.2014, 15:03 Uhr | t-online.de, dpa

Neuauflage des Apple TV soll auch Fernsehprogramme beherrschen. Apple TV (Quelle: Hersteller)

Apple arbeitet Berichten zufolge an einer neuen Version seiner TV-Box Apple TV. (Quelle: Hersteller)

Apple arbeitet wohl an einer Neuauflage seiner TV-Box Apple TV, die bereits im April enthüllt werden soll. Das hat die Finanznachrichtenagentur Bloomberg gemeldet. Ein schnellerer Prozessor soll darin erstmals Spiele-Apps antreiben. Außerdem will Apple in den USA angeblich eine Partnerschaft mit großen Kabel-TV-Anbietern eingehen. Die Verhandlungen könnten jedoch den Verkaufsstart stark beeinflussen.

Bisher sind Inhalte wie Filme und TV-Serien nur über Apples Plattform iTunes oder über vorinstallierte Apps von Abo-Video-Anbietern wie Netflix, HBO und Hulu in den USA oder Watchever in Deutschland verfügbar. Apple sucht allerdings selbst aus, wer auf die Plattform kommt und bietet dem Nutzer keine Option, die Anwendungen individuell anzupassen.

Die Software des neuen Apple-TV-Modells solle einen besseren Wechsel zwischen verschiedenen Inhalten inklusive Pay-TV ermöglichen, heißt es in dem Bericht.

Verhandlungen mit TV-Anbietern könnten sich hinziehen

Derzeit verhandele der Konzern in den USA mit der zweitgrößten Kabelgesellschaft Time Warner Cable und anderen potenziellen Partnern über TV-Inhalte, schreibt Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen. Allerdings tauchte bei diesem Schlüsselelement nur wenige Stunden nach dem Bericht ein Unsicherheitsfaktor auf: Comcast, die Nummer eins unter den Kabel-TV-Anbietern will laut Medienberichten Time Warner Cable für rund 45 Milliarden Dollar schlucken. Das Zusammengehen der beiden größten Anbieter dürfte eine lange Prüfung durch die Regulierer nach sich ziehen.

Schon vor Jahren hatte Apple-Gründer Steve Jobs versucht, die amerikanischen Kabel-Konzerne zu überreden, ihre Dienste auf Apple TV verfügbar zu machen. Doch auch der charismatische Jobs biss sich an der Branche, die ihre Geschäftsmodelle schützen wollte, damals die Zähne aus. Ob ähnliche Pläne wie für die USA auch für den deutschen Markt bei Apple vorliegen, bleibt deshalb ungeklärt.

Apple TV erstmals mit Zugriff auf den App-Store

Abseits der Einbindung von TV-Inhalten plant Apple Berichten zufolge auch, die kleinen TV-Boxen an den App-Store anzubinden, meldete das Technologieblog 9to5Mac.

Bereits im März, wenn das Update auf iOS 7.1 vermutlich erscheint, sollen die Apple-TV-Geräte über ein Software-Update Zugriff auf den App-Store erhalten. Somit wäre es erstmals möglich, dass die Nutzer auch Spiele auf dem kleinen Kasten nutzen können.

Verkauf erst zum Weihnachtsgeschäft

In einem für Apple ungewöhnlichen Schritt solle das Gerät aber erst rund ein halbes Jahr nach der Vorstellung zu Weihnachten in den Handel kommen, schrieb Bloomberg.

Normalerweise präsentiert der Konzern neue Produkte erst kurz vor dem eigentlichen Verkaufsstart. Der geplante Termin der Markteinführung könne sich angesichts der laufenden Verhandlungen über Inhalte noch verändern, hieß es.

Erster Schritt in Richtung Apple-Fernseher?

Schon seit Jahren wird über einen Fernseher von Apple spekuliert. Er bleibt jedoch weiterhin ein Phantom. Doch der iPhone-Hersteller könnte seine Ambitionen im TV-Markt mit seiner verbesserten Settop-Box untermauern.

Der Konzern verkauft seit 2007 seine Apple-TV-Box, die an Fernseher angeschlossen wird. Darüber können Nutzer unter anderem Filme und Fernsehsendungen über iTunes und von anderen Videoplattformen abrufen.

Derzeit wird die 3. Generation des Geräts verkauft. Zuletzt hatte es bereits mehrere Berichte über ein neues Modell gegeben. So schrieb 9to5Mac, der Konzern teste ein Apple TV mit integriertem Internet-Router.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017