Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Apple TV und Google Chromecast fliegen bei Amazon aus Sortiment

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Harter Konkurrenzkampf  

Amazon verbannt Apple TV und Google Chromecast

02.10.2015, 17:59 Uhr | dpa

Apple TV und Google Chromecast fliegen bei Amazon aus Sortiment. Amazon verbannt Konkurrenzprodukte von Apple und Google. (Quelle: dpa)

Amazon verbannt Konkurrenzprodukte von Apple und Google. (Quelle: dpa)

Amazon beabsichtigt, die Streaming-Geräte der Konkurrenten Apple und Google aus seinem Online-Shop zu entfernen. Das meldete der US-Finanznachrichtendienst "Bloomberg". Per E-Mail habe das Unternehmen die Verkäufer von Apple TV und Google Chromecast informiert, dass diese Geräte ab dem 29. Oktober nicht mehr verkauft werden dürfen.

Im Konkurrenzkampf der Videostreaming-Dienste wirft der weltgrößte Online-Händler Amazon Geräte der Wettbewerber Apple und Google aus dem Sortiment. Amazon erklärte dazu in der Nacht zum Freitag, auf seiner Plattform sollten nur Player verkauft werden, die den hauseigenen Service Prime Video unterstützen – "um eine Verwirrung bei Verbrauchern zu vermeiden".

Zu den Streaming-Lösungen, die Amazons Prime Video unterstützen, gehören laut Amazon die Geräte der Firma Roku, die Spielekonsolen Xbox und Playstation sowie das Fire TV von Amazon selbst.

Amazons Strategie ist nicht neu

Ob Amazon nur die unliebsame Konkurrenz bekämpfen will oder sich tatsächlich um seine Kunden sorgt, ist nicht bekannt. Es könnte dem Handelsriesen auch darum gehen, Druck auf die beiden Konkurrenten auszuüben, damit diese das Streaming-Angebot von Amazon auch auf ihren Geräten erlauben.

Der Online-Händler hatte in der Vergangenheit bereits in Verhandlungen mit der Verlagen mit harten Bandagen gekämpft und seine Auswahl reduziert. Während es um Konditionen für E-Book-Verkäufe ging, behinderte Amazon den Kauf und die Auslieferung von gedruckten Büchern anderer Anbieter. So sollte auf diese Anbieter Druck gemacht werden, damit sie den Forderungen von Amazon zustimmen.

Amazon will den eigenen Streaming-Dienst ausbauen

Amazon investiert – wie zum Beispiel auch der Konkurrent Netflix – viel in eigene Inhalte für seinen Abo-Videodienst, um sich von anderen Anbietern abzuheben. Apple und Google bringen gerade neue Modelle ihrer Videostreaming-Geräte auf den Markt.

Was ist Streaming?

Allen Anbietern von Settop-Boxen ist gemeinsam, dass sie mit den Geräten ihre eigenen Dienste über das Internet ins Wohnzimmer bringen. Das sind vor allem Kinofilme, TV-Serien und einiges mehr.

UMFRAGE
Nutzen Sie bereits eine Settop-Box oder einen Streaming-Dienst?

Oft werden Serien speziell für den eigenen Streaming-Dienst produziert. Zu den bekanntesten Serien dieser Art gehört "House of Cards" von Netflix, in der Oscar-Preisträger Kevin Spacey die Hauptrolle spielt.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017