Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Die besten Fernseher in allen gängigen Größen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Das sind die besten Fernseher für Sportfans

27.05.2016, 12:27 Uhr | t-online.de

Die besten Fernseher in allen gängigen Größen. Bei einem rasanten Schuss muss ein Fernseher auch eine rasante Bilddarstellung bieten. (Quelle: dpa)

Bei einem rasanten Schuss muss ein Fernseher auch eine rasante Bilddarstellung bieten. (Quelle: dpa)

Die Stiftung Warentest hat für die Juni-Ausgabe (6/2016) der Zeitschrift "test" Fernseher in verschiedenen Größen auf den Prüfstand gestellt. Ein Hauptaugenmerk lag wegen der nahenden Fußballeuropameisterschaft auf der Bildqualität – vor allem bei schnell bewegten Szenen. Mit ein paar Tricks machen Sie auch ältere Fernseher für den Sport-Sommer fit.

Gestestet wurden Geräte in den drei Größenklassen ab 107 Zentimetern, ab 122 Zentimetern und ab 140 Zentimetern Bildschirmdiagonale. Bewertet wurden, Bildqualität, Tonqualität der eingebauten Lautsprecher, die Bedienung, die Umwelteigenschaften und die Vielseitigkeit. Beim letzten Kriterium konnten Geräte beispielsweise punkten, wenn sie bereits einen serienmäßigen DVB-T2-Receiver für HD-Empfang über Antenne bieten.

Die Tester bemängelten bei vielen Fernsehern, dass deren Werkseinstellungen oft nicht für Sportübertragungen taugen und bewerteten, ob der Käufer die Einstellungen entsprechend anpassen kann – zum Beispiel über eine spezielle Bildoptimierung für schnelle Bewegungen, die ja beim Fussball typisch sind. Konkrete Tipps für die optimale Einstellung finden Sie am Ende des Artikels.

Geräte ab 107 Zentimeter (42-43 Zoll)

Bei den "kleinen" Fernseher schnitt der Metz Planea 43 UHD (Gesamtnote "Gut" 2,3) am besten ab. Die Tester lobten die sehr gute Darstellung schnell bewegter Szenen und auch die gute Tonwiedergabe. Wermutstropfen ist der für diese Klasse doch recht hohe Preis von durchschnittlich 1410 Euro, wobei man nicht vergessen darf, dass es ein UHD-Gerät ist.

Für den Grundig 42 VLE 8510 BL (Gesamtnote "Befriedigend" 2,8) muss der Käufer nur 555 Euro investieren und bekommt eine fast genau so gute Bildqualität. Der Ton allerdings überzeugte im Test nicht.

Geräte ab 122 Zentimeter (48-49 Zoll)

Die Stiftung Warentest bescheinigt dem Philips 48PUS7600 (Gesamtnote "Gut" 2,1) ein gutes Bild und einen sehr guten Ton aber auch gute Umwelteigenschaften. Das Gerät kostet im Handel durchschnittlich 1180 Euro. Mit "Perfect Natural Motion" stellt der Fernseher auch schnelle Ballwechsel optimal dar.

Philips kann aber leider auch anders, wie der 49PUK4900 (Gesamtnote "Befriedigend" 3,3) belegt. Dem stellten die Tester ein schlechtes Zeugnis aus. Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften, bei allen Kriterien konnten die Redakteure jeweils nur ein Befriedigend geben. Auch eine Bewegungsoptimierung bietet das Gerät nicht.

Geräte ab 140 Zentimeter (ab 55 Zoll)

Bei den XXL-Fernsehern hat der LG 55EF9509 (Gesamtnote "Gut" 1,9) die Nase vorn. Die Stiftung Warentest ermittelte bei diesem Gerät die beste Bilddarstellung im gesamten Testfeld, denn alle Kriterien meisterte dieser Fernseher mit den Bewertungen "Sehr Gut" oder "Gut". Dafür hat das 3D-taugliche UHD-Gerät mit OLED-Display aber auch den stolzen Preis von 3950 Euro – der teuerste Fernseher im Test.

Den ausführlichen Test finden Sie auf: www.test.de/fernseher

Tipps der Stiftung Warentest für das optimale "Fußball-Bild"

Die Redaktion empfiehlt, verschiedene Bildparameter eines Fernsehers manuell anzupassen, um Fußballspiele optimal genießen zu können. Zunächst sollte die Farbdarstellung "satt und knallig" eingestellt werden, damit die Trickots der Fußballer auf der großen Fläche des grünen Rasens besser zu erkennen sind. Drehen Sie die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung höher auf, um ein leuchtkräftigeres Bild zu bekommen. Bei den Fernsehern, die eine Optimierung für Bewegungen haben, sollte diese eingestellt und falls justierbar durch ausprobieren angepasst werden.

Da die Spiele in HD übertragen werden – viellerorts erstmals auch über DVB-T – sollten Sie den entsprechenden HD-Sender wählen, um knackscharfe Bilder zu sehen. Wer Stadionathmosphäre auch beim Ton haben will, sollte diesen nicht den Lautsprechern im Fernseher überlassen. Stattdessen ist die Wiedergabe über eine Stereoanlage oder Soundbar zu bevorzugen.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017