Sie sind hier: Home > Digital > Fernsehen & HIFI >

Smartphones und Router: EU verschläft eigene Wlan-Richtlinie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkaufsstopp droht  

EU verschläft eigene Wlan-Richtlinie

20.03.2017, 19:04 Uhr | Axel Schoen

Smartphones und Router: EU verschläft eigene Wlan-Richtlinie. Die EU hat die Umsetzung wichtiger Normen für WLAN-Protokolle verschlafen. (Quelle: imago)

Die EU hat die Umsetzung wichtiger Normen für WLAN-Protokolle verschlafen. (Quelle: imago)

Weil die EU die Umsetzung einer wichtigen Richtlinie verschlafen hat, könnten im Sommer Tausende elektronische Geräte vom Markt verschwinden. Für betroffene Unternehmen könnte das teuer werden, für die Verbraucher ist es ärgerlich.

Hintergrund ist eine Richtlinie für Funk-Geräte, die ab Juni 2017 umgesetzt werden muss. Die zuständige Behörde ETSI hat den zeitlichen Aufwand unterschätzt und kann nun nicht rechtzeitig alle Normen ausarbeiten. 

Verkaufsverbot für tausende Geräte

Nur rund die Hälfte der benötigten 215 Normen werden bis Juni fertiggestellt sein. Die Folge wäre, dass tausende Geräte nicht mehr in der EU verkauft werden dürften. Experten warnen schon lange, dass es zu Lieferproblemen etwa bei Smartphones oder Wlan-Routern kommen könnte.

Die EU-Kommission trifft zumindest eine Mitschuld an der Misere. Wie FAZ.net berichtet, hat sie die nötigen Schritte erst mit einem Jahr Verspätung eingeleitet. Deswegen wird es nun zu einer Verzögerung von sechs bis zwölf Monaten kommen. Für Unternehmen könnte dies wirtschaftliche Einbußen bedeuten und sogar Arbeitsplätze gefährden, befürchtet Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD). 

In einem Brandbrief an Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska, welcher der "Welt" vorliegt, warnt Zypries: "Nach Ablauf der Übergangsfrist werden ab Juni 2017 zahllose neue, innovative Produkte aufgrund fehlender Zulassungsnormen nicht auf den Markt gebracht. Alte Produkte von Tausenden europäischer Hersteller können nicht mehr verkauft und müssten vom Markt genommen werden." Zypries bittet die Industriekommissarin "herzlich und dringend, vor Fristablauf im Sommer einen lösungsorientierten Weg zu beschreiten", berichtet die "Welt".

Keine Zulassung möglich

Die Hersteller müssen ihre Produkte jetzt einer Einzelprüfung unterziehen lassen, sonst dürfen sie diese nicht mehr auf dem EU-Binnenmarkt anbieten. Das ist nicht nur teuer und zeitaufwändig, es überlastet laut "FAZ" auch die insgesamt 44 Prüflabors. Die Überprüfung eines Gerätes kostet Unternehmen rund 400.000 Euro.

Der Industrieverband ZVEI fordert nun, die Umstellung auf die neuen Normen um zwei Jahre auf 2019 zu verschieben. Das schließt die EU aber aus, da sie Angst vor einem Präzedenzfall hat.

Fazit:

Nur Hersteller, die sich eine Einzelprüfung leisten können, werden im Juni neue Geräte verkaufen können. Für viele kleinere Produzenten könnte die EU-Panne einen riesigen wirtschaftlichen Verlust bedeuten. Frühestens im Herbst wären wohl alle Normen finalisiert und es könnten wieder alle Hersteller ihre Produkte anbieten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal