Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Microsoft greift Amazon mit intelligentem Lautsprecher an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft greift Amazon an  

Harman Kardon Lautsprecher bietet Hi-Fi-Sound und Assistentin Cortana hört aufs Wort

10.05.2017, 18:33 Uhr | AS, t-online.de

Microsoft greift Amazon mit intelligentem Lautsprecher an. Microsoft stellt mit Harman Kardon einen Lautsprecher mit Sprachassistenten vor, ähnlich wie Amazons Echo (Quelle: Microsoft)

Microsoft stellt mit Harman Kardon einen Lautsprecher mit Sprachassistenten vor, ähnlich wie Amazons Echo (Quelle: Microsoft)

Microsoft setzt auf künstliche Intelligenz und stellt seinen eigenen Lautsprecher mit Sprachassistenten vor. Als Audio-Partner ist Harman Kardon an Bord. Beim Lautsprecher setzt Microsoft auf die aus Windows bekannten Assistentin Cortana. Sie ist vergleichbar mit Amazons Alexa, Googles Assistenten und Apples Siri.

Microsoft beschreibt den neuen 360-Grad-Lautsprecher in einem Blogeintrag vollmundig als "Premiumprodukt mit hinreißendem Sound". In einem Test muss der Invoke von Harman Cardon allerdings erst einmal seine Klangstärke beweisen.

Invoke heißt der Lautsprecher von Harman Kardon mit Sprachassistenten Cortana (Quelle: Microsoft)Invoke heißt der Lautsprecher von Harman Kardon mit Sprachassistenten Cortana (Quelle: Microsoft)

Erinnerungen, Termine, Verkehr und News

Der Lautsprecher Invoke soll die Lieblingsmusik abspielen, Termine koordinieren und den Alltag organisieren. Außerdem bietet die integrierte Sprachassistentin Cortana eine Erinnerungsfunktion. Sie informiert über die Verkehrslage und warnt vor Staus. Invoke liefert zudem die neuesten Nachrichten. Außerdem ist Skype integriert, darüber sind Gespräche ins Fest-und Mobilfunknetz möglich. Smart-Home-Geräte wie Thermostaten oder Lichtquellen sollen sich über Invoke steuern lassen.

PC oder Smartphone bleibt Voraussetzung

Das Gerät wird vorerst nur in den USA angeboten, ob es auch in Europa verfügbar sein wird, ist noch offen. Als Hardwarevoraussetzung nennt Microsoft einen Windows-PC oder Mobiltelefon mit Windows 10 und installiertem Creators-Update, Smartphones ab Android 4.1.2 und iPhones ab iOS 8. Preise nennt Microsoft noch nicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017