Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

Spiegelreflex-Digitalkamera: Canon EOS 500D

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Digitalkamera / DSLR  

Canon bringt neues Einsteigermodell EOS 500D

26.03.2009, 13:06 Uhr | Bela Beier

Canon EOS 500D (Foto: Canon)Canon EOS 500D (Foto: Canon)"Einfach fotografieren" – mit diesem Slogan kündigte Canon die Verkaufsschlager der EOS-Serie an. Die Serie für DSLR-Einsteiger in der Preisklasse unter 1000 Euro hat nun ein neues Modell. Die Canon EOS 500D bringt 15 Megapixel Auflösung, hohe Lichtempfindlichkeit und als besonderes Schmankerl Video-Aufnahmen in Full-HD.

Eine Auflösung von 15 Megapixeln und eine Lichtempfindlichkeit bis zu einem ISO-Wert von 12.800 sind zwar sportlich, aber für den Hausgebrauch eindeutig zuviel. Auch wenn sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass eine möglichst hohe Auflösung nicht unbedingt gute Bilder liefert, soll laut Canon der Bildprozessor DIGIC4 trotzdem hohe Bildqualität liefern. Zum obligatorischen Bildrauschen bei derart hohen ISO-Werten sind keine Angaben verfügbar. Zusätzlich soll der Prozessor auch noch eine hohe Geschwindigkeit von drei Fotos pro Sekunde liefern, ohne dabei die gewählte Auflösung automatisch zu verringern. Als Speichermedium verwendet die 500D dazu SD-Karten.

#

Videos mit Full-HD

Abgesehen von der Profikamera EOS 5D Mark II ist die EOS 500D die erste Canon-DSLR, die auch Full-HD-Videos aufzeichnen kann. Im Filmmodus nimmt die EOS 20 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel auf. In der Preisklasse unter 1000 Euro schafft das bislang nur die D90 von Nikon. Damit haben Hobbyfilmer den Vorteil, dass sie Objektive zum einen je nach Aufnahme wechseln können, zum anderen sind die Objektive natürlich wesentlich Lichtstärker und flexibler als als fest verbaute Objektive, die in Camcordern eingesetzt werden. Die Canon-DSLR zeichnet bis zu vier Gigabyte Video in Full-HD auf, was ungefähr einer halben Stunde entspricht.

Solide Einsteiger-Klasse

Wie schon bei den Vorgängermodellen ist auch die EOS 500D ein gutes Einsteigermodell, dass sich als Kamera für kreative Hobbyfotografen sicher eine Fangemeinde aufbauen wird. Und sowohl vom großen Funktionsumfang als auch vom Preis-Leistungsverhältnis ist die EOS 500D in einer Klasse mit der Olympus E-520, der Panasonic gp1, der Sony Alpha 350 und der bereits erwähnten Nikon D90. Der Body ohne Objektive kostet ca. 770 Euro kosten, im Kit mit einem 18-55 Millimeter Standard-Zoom-Objektiv 900 Euro.

Foto-Show Die Canon EOS 500D von allen Seiten

Testbericht lesen Canon EOS 500D

Canon EOS 500D (Foto: Canon)Canon EOS 500D (Foto: Canon)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017