Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

EOS 60D: Canon bringt erste Spiegelreflex mit Schwenkdisplay

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Canon bringt erste Spiegelreflex mit Schwenkdisplay

26.08.2010, 18:23 Uhr | Christian Fenselau

EOS 60D: Canon bringt erste Spiegelreflex mit Schwenkdisplay. Canon EOS 60D mit Schwenkdisplay (Quelle: Hersteller)

Canon EOS 60D mit Schwenkdisplay (Quelle: Hersteller)

Mit der EOS 60D ergänzt Canon sein Angebot von digitalen Spiegelreflex-Kameras um ein neues Modell. Auffälligstes Merkmal der EOS 60D ist das schwenkbare Display – auch im Segment der teuren Spiegelreflex-Kameras lange nicht selbstverständlich. Weitere Highlights der neuen Canon-DSLR sind der 18-Megapixel-Sensor und die Möglichkeit, Videos in Full-HD-Qualität aufzunehmen.

Die Canon EOS 60D wird in der Modellpalette die EOS 50D ersetzen, kann aber deutlich mehr. Die auffälligste Besonderheit der Canon EOS 60D ist das schwenkbare Display mit Live-View-Funktion. Damit lassen sich beispielsweise Bilder kontrolliert über Kopfhöhe aufnehmen. DSLR-Kameras mit klapp- und schwenkbaren Displays hat es bislang von Canon nicht gegeben, bisher sind sie nur aus einigen Modellen der PowerShot-Reihe bekannt.

Wie bei Kameras üblich, steigt bei neuen Modellen die Auflösung des digitalen Displays auf der Rückseite. Das 3-Zoll-Display der Kamera zeigt 1.040.000 Bildpunkte gegenüber den 930.000 Pixeln der EOS 50D. Der Sensor legt um drei Megapixel zu. Ob allerdings 18 oder "nur" 15 Megapixel die Bildqualität entscheidend beeinflussen werden, sei dahingestellt. Die Größe des Sensors hat sich zwar nicht verändert, dürfte allerdings immer noch groß genug sein, um auch 18 Megapixel rauschfrei darstellen zu können.

Filter verwandelt aufgenommene Objekte in Spielzeug

Für die geschossenen Fotos hält die Kamera ein paar kreative Filter bereit: So lässt sich zum Beispiel per Weichzeichner eine gezielte Unschärfe erzeugen, ein Miniatur-Effekt zaubert aus den Fotos verblüffend aussehende Modelllandschaften, verspricht der Hersteller. Real aufgenommene Objekte würden damit aussehen wie Spielzeuge.

Filme in Full-HD-Qualität (1080 Bildzeilen) lassen sich mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, mit 720 Zeilen (720p) ist die doppelte Bilderzahl möglich. Per HDMI-Kabel lässt sich das Video auch direkt am Flachbildfernseher anschauen. Die Canon EOS 60D soll ab Oktober erhältlich sein und 1149 Euro kosten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017