Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie > Digitalkamera >

Optischer oder digitaler Zoom - Wo liegt der Unterschied?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Digitalkamera  

Optischer oder digitaler Zoom: Wo liegt der Unterschied?

06.07.2011, 10:54 Uhr | kg (CF)

Optischer oder digitaler Zoom - Wo liegt der Unterschied?. Optischer Zoom: Auf zu starke Vergrößerung verzichten (Quelle: imago)

Optischer Zoom: Auf zu starke Vergrößerung verzichten (Quelle: imago)

Nur der optimale Einsatz vom optischen oder digitalen Zoom gewährleistet eine hervorragende Qualität von Fotografien. Dabei ist es wichtig, beim Einsatz der digitalen Vergrößerung eher zurückhaltend zu sein.

Optischer Zoom

Mit der Hilfe eines Zooms werden Objekte für die Fotoaufnahme vergrößert, ohne dass die Kamera dabei ihre Position zum aufzunehmenden Objekt ändern würde. Durch die Veränderung der mechanischen Einstellungen im Objektiv kann beim optischen Zoom der Winkel, in dem das Bild aufgenommen wird, verstellt werden.

Grundsätzlich sollte bei der Verwendung eines optischen Zooms auf extreme Vergrößerungen verzichtet werden, weil die Aufnahmen dann nicht mehr präzise möglich sind. Im mittleren Vergrößerungsbereich sind dagegen mit einem Zoom optisch sehr gute Ergebnisse zu erzielen, die auch hinsichtlich der Bildschärfe nicht zu beanstanden sind. Je nach Wahl des Zooms können so aus derselben Perspektive völlig unterschiedliche Aufnahmen gemacht werden. (Festbrennweite und Zoom: Unterschiede)

Digitaler Zoom

Mit digitalen Zooms werden Motive für Fotoaufnahmen stark vergrößert. Dies geschieht, indem der in der Kamera eingebaute Prozessor die vorhandenen Bildinformationen sozusagen "hochrechnet". Diese Technik geht immer zu Lasten der Bildauflösung und kann nur in eng begrenztem Rahmen befriedigende Ergebnisse liefern. Letztendlich ist der Vorgang vergleichbar mit dem der Ausschnittsvergrößerung bei der Bildbearbeitung am Computer. (Pixelfehler beheben: So reaktivieren Sie die Bildpunkte)

Bis zu welcher Vergrößerung, der digitale Zoom Ihrer Kamera noch Bilder von akzeptabler Qualität macht, müssen Sie individuell ausprobieren. In jedem Fall sollte die Grundregel beachtet werden, dass mit dem optischen Zoom die besseren Aufnahmen gelingen. Nur in den Fällen, in denen er nicht ausreicht, kann versucht werden, durch den Einsatz des digitalen Zooms stärkere Vergrößerungen zu erzielen oder Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven zu machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie > Digitalkamera

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017