Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

Strand-Digitalkameras bei Stiftung Warentest: Billige fallen durch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Strand-Digitalkameras: Unter Wasser wird es teuer

01.06.2012, 14:33 Uhr | Christian Fenselau

Strand-Digitalkameras bei Stiftung Warentest: Billige fallen durch. Unterwasserkameras bei Stiftung Warentest (Quelle: Hersteller)

Unterwasserkameras bei Stiftung Warentest (Quelle: Hersteller)

Strandkameras gibt es viele – wenn allerdings auch beim Schnorcheln oder Tauchen fotografiert werden soll, wird die Auswahl schon deutlich kleiner. Ärgerlich: Die meisten der wasserdichten Digitalkameras machen keine guten Bilder, ausgerechnet die Billigsten patzen im Test. Die Stiftung Warentest hat in der Juni-Ausgabe insgesamt zwölf Unterwasserkameras genauer untersucht.

Kompakte Kameras mit großem Zoom-Bereich werden auch oft als Reisekameras bezeichnet. Diese Modelle eignen sich hervorragend für Städtetouren, denn sie sind vielseitig einsetzbar, dazu leicht und unauffällig. Aber spätestens am Strand hört die Vielseitigkeit auf, denn herkömmliche Kameras vertragen weder Sand noch Wasser. Spezielle Unterwasserkameras versprechen dagegen Foto-Spaß über und unter Wasser, durch das wasserdichte Gehäuse kann auch kein Sand in die empfindliche Mechanik eindringen.

Begrenzter Zoomfaktor

Bedingt durch die verkapselte Bauweise fehlt den wasser- und staubdichten Kameras das ausfahrbare Objektiv, dadurch ist auch der Zoomfaktor begrenzt. Mit den bis zu 20-fachen Zoombereichen der Reisekameras können die Unterwasserspezialisten nicht annähernd mithalten. Immerhin bieten einige Modelle trotz geschlossenem Gehäuse einen vierfachen optischen Zoom, mit dem auch Videoaufnahmen möglich sind. Die Handhabung unterscheidet sich in einigen Punkten von einfachen Kameras, da auch in die Rädchen und Knöpfe kein Wasser eindringen darf.

Kopfsprünge nicht mit der Kamera

Direkten Einfluss auf den Kaufpreis hat die maximale Tauchtiefe: Während die billigsten Kameras für knapp über 100 Euro nur Schutz bis drei Meter Wassertiefe garantieren, müssen Kaufwillige für zehn bis zwölf Metern mehr als das Doppelte auf den Tisch legen. Für reine Schnorchler dürften drei Meter ausreichen, doch schon bei kurzen Tauchgängen ist ein Eindringen des Wassers zu befürchten. Allerdings ist der Wasserdruck nicht in erster Linie ausschlaggebend, hat die Stiftung Warentest herausgefunden. Einen Aufprall auf die Wasseroberfläche – etwa bedingt durch einen Hechtsprung in die nächste Welle – halten die meisten Kameras trotz Stoßfestigkeit nicht aus. Der Aufpralldruck ist wesentlich höher als der Druck unter der Wasseroberfläche.

Testergebnis: Enttäuschung für Schnäppchenjäger

Die Testergebnisse fallen für Schnäppchenjäger enttäuschend aus: Die beiden billigsten Kameras, die Nikon Coolpix S30 und die Ricoh PX, landen mit der Gesamtnote "ausreichend" am Ende des Testfelds. Nur zwei Kameras kommen über ein "Befriedigend" hinaus. Die Nikon Coolpix AW100 und die Panasonic Lumix DMC-FT4 erreichen eine "gute" Gesamtnote, kosten aber deutlich mehr. Die Panasonic ist mit 360 Euro die teuerste der Testkameras. Dafür gibt es eine robuste Kamera, die Tauchgänge bis zwölf Metern zulässt. Zehn Meter schafft die gute Nikon, die etwa 100 Euro günstiger ist. Beide Kameras haben eine eingebaute GPS-Funktion, die die Position des Tauchers in den Metadaten des Bilds abspeichert – sehr nützlich gerade bei Tauchausflügen und der späteren Zuordnung daheim.

Mehr zum Test lesen Sie auf www.test.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017