Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

Regeln und Flugverbote für private Drohnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehrsminister wittert Gefahr  

Dobrindt will "Drohnen-Führerschein" einführen

09.11.2015, 10:02 Uhr | dpa

Regeln und Flugverbote für private Drohnen. Verschärfte Regeln für private Drohnen enthalten auch Flugverbotszonen. (Quelle: dpa)

Verschärfte Regeln für private Drohnen enthalten auch Flugverbotszonen. (Quelle: dpa)

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt strebt starke Einschränkungen für den Flug privater Drohnen an. Gewerbliche Nutzer sollen sogar einen "Führerschein" für die kleinen Flugobjekte machen. Die Regelungen sehen auch verschiedene Flugverbotszonen vor.

Immer günstigere Preise sorgen für einen Boom bei Drohnen in Deutschland. Daher sieht Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) hier die Notwendigkeit, deren Betrieb stärker zu regeln und auch einzuschränken. Das gilt für privat pilotierte Drohnen ebenso, wie für kommerzielle Nutzer.

Prüfung und Verbotszonen

Gewerbliche Betreiber müssen künftig "fliegerische und luftrechtliche Kenntnisse in einer Prüfung nachweisen", teilte das Ministerium am Sonntag mit. Die Verordnung sieht zudem vor, für den Einsatz der ferngesteuerten Mini-Fluggeräte Tabuzonen festzulegen. Über Wohngebieten, Bundesfernstraßen, Eisenbahnlinien, Gefängnissen, Unglücksgebieten und Einsatzgebieten der Polizei, Industrieanlagen und Kraftwerken oder Menschenansammlungen werden die Flüge dann verboten.

UMFRAGE
Was halten Sie von diesen neuen günstigen Flugdrohnen.

Registrierungszwang für Drohnen

"Private Drohnen nehmen ständig zu. Daraus entstehen neue Gefährdungspotenziale, zum Beispiel durch Kollisionen oder Abstürze", sagte Dobrindt einer Mitteilung zufolge. "Ich werde die Nutzung von Drohnen deshalb neu regeln: Drohnen sollen zukünftig registriert werden, um den Eigentümer identifizieren zu können.

Gefährliche Zwischenfälle sind der Anlass

Anlass für die Regelung sind unter anderem zunehmend riskante Drohnen-Flüge auf oder nahe von Flughäfen. Auch in den USA nimmt dieses Problem zu. Im US-Staat Kalifornien musste die Feuerwehr nach Medienberichten Löschflüge unterbrechen, weil die Piloten durch umherfliegende Drohnen behindert wurden.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier auf unserer Starseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017