Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Foto >

Kompaktkamera bei Stiftung Warentest erstmals sehr gute Bildqualität

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Tester vergeben erstmals Bestnote bei der Bildqualität einer Kompaktkamera

25.08.2016, 16:00 Uhr | t-online.de

Kompaktkamera bei Stiftung Warentest erstmals sehr gute Bildqualität. Die erste Kompaktkamera, der die Stiftung Warentest eine sehr gute Bildqualität bescheinigt.  (Quelle: Hersteller)

Die erste Kompaktkamera, der die Stiftung Warentest eine sehr gute Bildqualität bescheinigt. (Quelle: Hersteller)

Noch nie zuvor hat die Stiftung Warentest einer Kompaktkamera eine sehr gute Bildqualität attestiert. Im jüngsten Test nahm die Stiftung alle Kompaktkameras ins Labor, die seit Ende 2015 auf den Markt gekommen sind. Viele Kameras überzeugten in unterschiedlichen Teilbereichen.

Im Vergleich für das Septemberheft der Zeitschrift "test" bescheinigen die Tester: "Die Canon PowerShot G7 X II ist die erste Kompakte mit sehr guter Bildqualität." Diese läge auf dem Niveau einer Systemkamera und wurde mit der Note 1,4, die Kamera insgesamt mit der Gesamtnote Gut/1,8 bewertet. Die Tester lobten das lichtstarke Objektiv, das allerdings nur einen 4-fach-Zoom bietet. Die Brennweite der 640 Euro teuren Kamera reicht von 25 bis 101 Millimetern.

Sony liefert den Superzoomer

Wer auf einen maximalen Zoombereich Wert legt, findet im Test die Sony Cybershot DSC-RX10 III, die eine Brennweite von 25 bis 583 Millimetern bietet (25-fach). Allerdings ist die Sony, die mit der Gesamtnote Gut (Note 1,7) bewertet wurde, mit 1580 Euro auch die mit Abstand teuerste Kamera im Test.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Den größten Bildsensor im Testfeld bietet die Fujifilm X 70 (Gesamtnote Gut/2,2), die 690 Euro kostet. Durch den großen Sensor kann der Fotograf ähnlich mit der Tiefenschärfe spielen wie bei einer digitalen Spiegelreflexkamera.

Auch für Videofilmer ist etwas dabei

Wer mit seiner Kompaktkamera auch Videos in hoher Qualität filmen will, sollte sich die mit Gut/2,0 getestete Panasonic Lumix TZ 101 anschauen. Die Kamera nimmt Videos in ultrahoher 4K-Auflösung auf, hat ein 10-fach-Zoomobjektiv und kostet 690 Euro.

Mit 213 Euro ist die Fujifilm FinePix XP90 recht günstig. Die mit Befriedigend/3,1 getestete Kamera ist wasserdicht, vor Staub geschützt und kann kräftige Stöße einstecken. Damit eignet sie sich für Outdoor-Fans und Wasserratten.

Den gesamten Test lesen Sie bei www.test.de (kostenpflichtiger Download).
Stiftung Warentest: Produktfinder Kameras

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017