Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Kleingedrucktes im Handyvertrag - Worauf Sie achten müssen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kleingedrucktes im Handyvertrag: Worauf Sie achten müssen

06.02.2012, 12:35 Uhr | tw (CF)

Trotz Verbraucherforen, Aufklärungssendungen im Fernsehen und wachsamer Verbraucherzentralen ist Kleingedrucktes im Handy-Vertrag immer noch gang und gäbe. Gerade im Hinblick auf die Tatsache, dass ein solcher Vertrag immer eine Bindung auf lange Zeit darstellt, sollten Sie auf der Suche nach einem neuen Tarif besonders wachsam sein.

Wer Feinheiten und so genannte „Sternchentexte“ am Seitenrand keines Blickes würdigt, riskiert versteckte Kosten oder zumindest Einschränkungen in der Nutzung.

Prepaid-Nutzer müssen Tarifeinschränkungen besonders beachten

Prepaid-Tarife, bei denen das Gesprächsguthaben noch vor der Nutzung aufgeladen werden muss, sind mittlerweile deutlich bezahlbarer als noch vor wenigen Jahren und suggerieren dem Kunden maximale Flexibilität ohne Vertragsbindung. Gibt es einmal Probleme bei der Aufladung oder der Abrechnung, hat der Kunde allerdings das Nachsehen: Die Service-Hotlines kosten von 50 Cent bis zu zwei Euro pro Gesprächsminute. Einige Provider lassen auch aufgeladenes Guthaben bei Nichtnutzung verfallen oder verlangen eine Strafgebühr.

Kleingedrucktes im Handy-Vertrag oftmals trickreich

Viele Anbieter verlocken den Kunden mit Anschlusspreisbefreiungen oder der Gutschrift der Grundgebühr für die ersten drei Monate. Doch Achtung: In der Regel sind solche Zugeständnisse an Bedingungen geknüpft, so beispielsweise das Erreichen eines bestimmten Mindestumsatzes. Alternativ dazu wird der Kunde aufgefordert eine bestimmte Hotline anzurufen oder eine SMS an den Kundendienst zu versenden. Wer das vergisst, erhält keine Erstattung.

Beachten Sie die Kündigungsfristen

Wer einmal auf Kleingedrucktes im Handy-Vertrag hereingefallen ist, muss die Kostenfalle lediglich bis zum Vertragsende aushalten. Ohne eine Kündigung verlängert sich dieser allerdings um ein weiteres oder gar gleich zwei Jahre. Daher gilt: Beachten Sie die Kündigungsfristen mit einem Kalendereintrag oder schicken Sie sogleich eine schriftliche Kündigung „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ heraus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017