Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Auf Android umsteigen und dem iPhone den Rücken kehren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf Android umsteigen und dem iPhone den Rücken kehren

06.02.2012, 12:35 Uhr | nk (CF)

Auf Android umsteigen und dem iPhone den Rücken kehren. Android - Leistungsstark und dennoch günstig (Foto: imago)

Android - Leistungsstark und dennoch günstig (Foto: imago)

Wenn Sie mit dem iPhone unzufrieden sind, sollten Sie auf Android umsteigen. Es handelt sich hierbei um ein leistungsstarkes Betriebssystem, das dem trendigen Apple-Smartphone in nichts nachsteht. Zudem ergibt sich eine Reihe von Vorteilen, wenn Sie auf Android umsteigen. Der Umstieg erfolgt kinderleicht und auch das Ex- bzw. Importieren von Kontakten, Terminen und anderen Informationen lässt sich schnell bewerkstelligen.

Auf Android umsteigen – so geht’s

Laut „Wirtschaftswoche“ ist Android auf dem Weg, „das Windows der mobilen Ära“ zu werden. Der Marktanteil des Google-Betriebssystems wächst kontinuierlich und auch große Unternehmen wie die Deutsche Bahn setzen mittlerweile auf Android. Wenn Sie vom iPhone auf Android umsteigen, so empfiehlt es sich, einen Google-Account anzulegen. Sobald dies erfolgt ist, brauchen Sie lediglich iTunes zu starten und die Kontakte in Ihrem Adressbuch zu synchronisieren. Im entsprechenden Menü aktivieren Sie das Häkchen bei „Kontakte mit Google synchronisieren“ und schon erscheinen die entsprechenden Informationen auf Ihrem Android-Smartphone. Selbige Vorgehensweise lässt sich auch für den Kalender und für Notizen anwenden. (Android-Smartphone: Tipps für mehr Sicherheit)

Nachteile des iPhones

Die Gründe, warum Nutzer vom iPhone auf Android umsteigen, sind zahlreich. Gemäß „Hamburger Abendblatt“ sind die Android-Smartphones oftmals genauso leistungsstark wie Apples iPhone, kosten jedoch deutlich weniger. Das iPhone ist sehr teuer, in Anschaffung wie in Tarifen. Wenn Sie auf Android umsteigen, fahren Sie entsprechend günstiger und ersparen sich laut „Bild“ „hohe Vertrags-Folgekosten“. Außerdem erfolgt der Dateiaustausch hier nicht nur über iTunes. (Technik 2011: Das Jahr der TabletPCs)

Android als besseres Betriebssystem

Mehr und mehr Apps erscheinen auch für Android und so bahnt sich ein Paradigmenwechsel bei den mobilen Betriebssystemen an. Hinzu kommt, dass Android auch in TV-Geräten, in Fernsehern und auf Tablet-Rechnern läuft. Dadurch, dass Googles Betriebssystem quelloffen ist, lässt es sich an verschiedenen Orten einsetzen. Ein weiterer Grund, weshalb Nutzer auf Android umsteigen, liegt in der kostenlosen Navigations-Software, die überdies mit „Google Street View“-Fotos ergänzt werden kann. (Android als Betriebssystem - Vorteile und Nachteile)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017