Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

iOS 8.4.1: Apple bessert noch einmal nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iOS 8.4.1 veröffentlicht  

Apple bessert iOS 8 noch einmal nach

14.08.2015, 15:24 Uhr | Melanie Ulrich, t-online.de

iOS 8.4.1: Apple bessert noch einmal nach.  iOS 8.4.1 korrigiert hauptsächlich Fehler. (Quelle: imago/Russian Look)

iOS 8.4.1 korrigiert hauptsächlich Fehler. (Quelle: Russian Look/imago)

Apple hat eines der letzten Updates für iOS 8 veröffentlicht. Die Versionsnummer 8.4.1 zeigt, dass es sich um eine kleinere Aktualisierung handelt. Das Update schließt etliche Sicherheitslücken und korrigiert diverse Fehler in Apple Music. Neue Funktionen sind nicht enthalten.

Unter anderem behebt iOS 8.4.1 Probleme mit der Aktivierung der iCloud-Musikmediathek und soll neu hinzugefügte Musik nun fehlerfrei anzeigen, wenn Apple Music nur für die Anzeige von Offline-Musik eingestellt war.

Verbessert wurde auch das Erstellen von Playlisten. Außerdem zeigen nun alle Apple-Geräte eines Nutzers dieselben Coverbilder für ein Album an. Nutzer hatten sich darüber beschwert, dass auf iPhone und iPad teils unterschiedliche Cover zu sehen waren. In Beats 1 soll nun auch das Tippen auf "Favorit" korrekt funktionieren.

iOS 8.4.1 stopft Sicherheitslöcher

Nach eigenen Angaben hat Apple auch mehr als 70 Sicherheitslücken geschlossen. Darunter sind auch einige, die für Jailbreaks verwendet wurden. Mit Jailbreaks werden Betriebssysteme wie iOS modifiziert, um erweiterten Zugriff auf interne Systemfunktionen zu erhalten, die Nutzern vom Hersteller verwehrt werden.

Das Update ist je nach Mobilgerät bis zu 57,4 MB groß und kann wie üblich drahtlos "Over the Air" oder via iTunes geladen werden. Sollten Sie noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten haben, können Sie den Download über den Eintrag "Softwareaktualisierung" in den Einstellungen unter "Allgemein" anstoßen.

Update für Mac OS X

Auch für sein Desktop-Betriebssystem Mac OS X hat Apple ein Update veröffentlicht. Mac OS 10.10.5 schließt zahlreiche Sicherheitslücken, darunter eine, die Angreifern mit wenig Aufwand Root-Rechte ermöglicht. Außerdem werden Probleme mit E-Mail-Servern und kleinere Fehler behoben.

Weitere Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017