Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Spartipp: iPhones und iPads von früher haben es noch drauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Günstiger und immer noch gut  

Warum ältere Apple-Modelle eine zweite Chance verdient haben

07.12.2017, 18:47 Uhr | Dirk Averesch, dpa-tmn

Spartipp: iPhones und iPads von früher haben es noch drauf. iPad im Unterricht (Quelle: dpa/ Rolf Vennenbernd)

Für Filme schauen und Surfen reicht ein altes iPad. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa)

Das neueste iPhone oder iPad kostet immer ein kleines Vermögen. Wer sich mit älteren Geräten von Apple zufrieden gibt, kann viel Geld sparen. Außerdem hatten die iPhones und iPads von früher schon so einiges drauf. 

Ob iPhones oder iPads: Mobilgeräte von Apple sind beliebt, aber auch kostspielig - zumindest wenn man die Smartphones und Tablets vom Hersteller mit dem Apfel-Logo neu anschafft. Wer sich dagegen genau überlegt, was ein gebrauchtes iOS-Gerät können soll, und umsichtig kauft, kann mit Apple-"Fallobst" viel Geld sparen, berichtet das "Mac&i"-Fachmagazin (Ausgabe 12/17-1/18).

Gebrauchte 4S-iPhones gebe es schon ab rund 50 Euro und gebrauchte 5er-iPhones ungefähr ab 80 Euro. Die Entscheidung für ein Gerät hänge auch von den unterstützten iOS-Versionen und Apps ab. Reicht etwa für Whatsapp auch noch iOS 7 locker, muss es für die neuesten Emojis schon das aktuelle iOS 11 sein, das etwa das iPhone 5S noch unterstützt, das iPhone 5 oder 5C aber nicht mehr.

Was Sie beim Kauf von gebrauchten Smartphones beachten sollten, lesen Sie hier

Zum Filmegucken und Surfen reicht ein iPad 2

Wer ein iPad als Notebook-Ersatz anschaffen möchte, sollte mindestens zum iPad Air oder zum iPad Mini 4 greifen, um genügend Leistungsreserven zu haben und langfristige Systemupdates zu erhalten, so die Experten. Geht es dagegen vorwiegend ums Filmegucken und Surfen, seien aber ein iPad 2 (ab 100 Euro) oder ein iPad 3 (ab 130 Euro) noch allemal gut genug.

In jedem Fall sollte man sicherstellen, dass der Vorbesitzer des jeweiligen Apple-Gerätes den Diebstahlschutz entfernt hat, weil es sonst völlig nutzlos ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017