Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Anrufe ins europäische Ausland sind oft teurer als gedacht

...

Trotz Roaming-Ende  

Anrufe ins europäische Ausland sind oft teurer als gedacht

10.03.2018, 14:27 Uhr | dpa-tmn

. Telefonieren zu Hause: Zusätzliche Gebühren entfallen nur, wenn Gespräche vom Ausland aus geführt werden. (Quelle: dpa/tmn/Christin Klose)

Telefonieren zu Hause: Zusätzliche Gebühren entfallen nur, wenn Gespräche vom Ausland aus geführt werden. (Quelle: Christin Klose/dpa/tmn)

Oft ist die Mobilfunkrechnung höher als gedacht. Ein häufiger Grund: Beim Telefonieren aus Deutschland ins europäische Auslang fallen oft zusätzliche Kosten an.

Viele Verbraucher zahlen für ihre Anrufe ins Ausland deutlich mehr, als sie erwarten. Gerade bei Handygesprächen hat die Abschaffung der Roaming-Gebühren dazu geführt, dass viele glauben, auch von Deutschland aus zum Inlandspreis in EU-Länder zu telefonieren.

Extragebühren fürs Telefonieren mit dem Handy im EU-Ausland sind seit Juni 2017 Geschichte. Wenn Verbraucher durch die EU-Mitgliedsstaaten und ihre Netze wandern ("Roaming"), können sie zum gleichen Preis wie in Deutschland oder bei einer gebuchten Flatrate sogar ganz umsonst telefonieren. Wer aber daheim zum Handy greift, um im EU-Ausland anzurufen, zahlt den Preis, den der Anbieter dafür festgelegt hat. Und das sind aktuell bis zu 1,49 Euro pro Minute, wie die Verbraucherzentrale (VZ) Schleswig-Holstein erhoben hat. Deshalb tut man gut daran, vor so einem Anruf die Preisliste zu studieren.

Festnetzanrufe sind nach wie vor teurer

Vielen Verbrauchern ist nicht klar ist, dass es noch einen Unterschied zwischen Gesprächen im Ausland (Roaming) und Gesprächen von daheim ins Ausland gibt. Das zeigt auch eine Forsa-Studie, die die VZ zum Thema in Auftrag gegeben hat. Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) hat in den vergangenen zwölf Monaten von Deutschland aus privat ins EU-Ausland telefoniert. Davon glaubte gut die Hälfte (52 Prozent), dass die Abschaffung der Roaming-Gebühren auch für Anrufe von Deutschland in das EU-Ausland gilt.

Daher hat das EU-Parlament im Oktober 2017 vorgeschlagen, auch diesen Bereich zu regulieren: Mobilfunk-, aber auch Festnetzanrufe in andere EU-Mitgliedstaaten sollen nicht mehr unverhältnismäßig teurer sein als Anrufe im Inland. Sollte so eine Regelung kommen, könnte sie Einzug in den europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation finden, die derzeit auf EU-Ebene verhandelt wird.

Extrakosten lassen sich umgehen

Wer oft und viel ins Ausland telefoniert, kann teils Auslandsoptionen buchen oder sich einen oder mehrere günstige Telefonanbieter für Internettelefonie (VoIP) suchen. Diese lassen sich im Smartphone, aber auch in vielen Routern einspeichern und für Telefonate nutzen. Geld sparen lässt sich außerdem mit sogenannten Call-by-Call-, Call-through oder Call-back-Anbieter, die eine gewünschte Auslandsverbindung auf unterschiedliche Art und Weise herstellen. Während Call-by-Call nur bei den meisten Telekom-Festnetzanschlüssen funktioniert, sind die anderen beiden Varianten in allen Fest- und meist auch in den Handynetzen verfügbar. Dabei ist eine Inlands-Flat sinnvoll.

Dass sich aber nicht viele Nutzer an solchen Alternativen herantrauen, zeigt die VZ-Studie: 70 Prozent der Verbraucher, die per Festnetz oder Mobilfunk im EU-Ausland anrufen, telefonieren zum Normaltarif.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018