Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Flash-Festplatte: Samsung MMDOE56G5MXP-0VB - Test Solid State Drive (SSD)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: Solid State Drive (SSD)  

Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

19.03.2009, 15:38 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Flash-Festplatte: Samsung MMDOE56G5MXP-0VB - Test Solid State Drive (SSD). Preis-Tipp: Samsung MMDOE56G5MXP-0VB mit 256 GB (Foto: pcwelt)

Preis-Tipp: Samsung MMDOE56G5MXP-0VB mit 256 GB (Foto: pcwelt)

Maximum: Samsungs MMDOE56G5MXP-0VB bietet mit 256 GB nicht nur die höchste Kapazität aller bisher getesteten Solid State Drives, sondern klotzt auch bei der Ausstattung. Satte 128 MB Pufferspeicher bietet die Flash-Speicher-Festplatte mit SATA/300-Schnittstelle – viermal so viel wie der bisherige Spitzenreiter in dieser Wertungskategorie, Samsungs MCCOE64G5MPP-0VA. Zudem erreicht das 256-GB-Modell von Samsung Praxis-Transferraten, die neue Maßstäbe für SSD mit der Technik Muli Level Cell (MLC) setzten. Das komplette Maxi-Paket bietet Samsung obendrein zum Mini-Preis an.

Preis

SSD mit MLC-Flashspeicher sind deutlich günstiger zu haben als Varianten, die auf die Technik Single Level Cell (SLC) setzen. Das untere Preisende der MLC-SSD mit circa 2,50 Euro pro Gigabyte markierten bisher Einsteiger-Modelle wie die G.Skill FM-25S2S-128GB, die Standard-Technik verwenden und dadurch im Alltagseinsatz kaum schneller sind als herkömmliche 2,5-Zoll-Laufwerke. Für MLC-SSD wie beispielsweise das Intel X25-M SSDSA2MH080G1, die im Praxiseinsatz spürbare Tempovorteile gegenüber klassischen Scheibendrehern bieten, müssten Sie hingegen mindestens das Doppelte pro Gigabyte anlegen.

Samsung offeriert mit der MMDOE56G5MXP-0VB nun Top-Tempo zum Einsteigerpreis: Die nutzbare Kapazität des 256-GB-Modells beträgt nach NTFS-Formatierung 238,7 GB. Damit kostet das Gigabyte bei einem Straßenpreis von aktuell knapp 650 Euro nur 2,72 Euro. Das ist sehr günstig. Auf der anderen Seite hat eine Festplatte, für die Sie den Gegenwert eines guten Mittelklasse-PC berappen müssen, natürlich einen stolzen Preis. Dafür holen Sie sich aber auch einen ausgesprochen robusten, geräuschlosen und Strom sparenden Massenspeicher in Ihr Notebook oder Ihren High-End-PC, der in der Praxis zwei bis dreimal so schnell Daten verarbeitet als ein ferromagnetisches Laufwerk.

Ausstattung

Samsung verbaut im MMDOE56G5MXP-0VB komplett eigene Technik. Das Solid State Drive arbeitet mit 16 Flash-Speicherchips des Typs Samsung 846 K9MDGZ8U5M SCK0, die eine Kapazität von jeweils 16 GB aufweisen. Sechs Flash-Chips beherbergt die Vorderseite der SSD-Platine, zehn die Rückseite. Der SATA/300-Controller ist eine Neuentwicklung von Samsung und trägt die Bezeichnung Samsung S3C29RBB01-YK40. Der Cache-Baustein zur Datenpufferung besteht aus dem 128 MB großem DDR-SDRAM-Chip Samsung K4X1G323PD-8GC6.

Der Energieverbrauch der 256-GB-Festplatte im Bereitschaftszustand ist laut Samsung mit 0,15 Watt der drittniedrigste Wert aller bisherigen Testteilnehmer. Beim Zugriff soll sich das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB deutlich stromhungriger zeigen: Mit 1,5 Watt hat das Samsung-Modell den viertschlechtesten Wert aller bisher getesteten SSD. Den Vergleich zu herkömmlichen 2,5-Zoll-Festplatten muss das Samsung-SSD aber nicht scheuen – die Scheibendreher benötigen in der Spitze bis zu 6 Watt. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean Time Between Failures, MTBF) liegt laut Hersteller bei einer Million Stunden. Für ein SSD ist das wenig, andere Modelle bieten 1,5 oder sogar 2 Million Stunden. Für klassische Scheibendreher der 2,5-Zollklasse sind übrigens 0,6 Millionen Stunden ein gängiger Wert.

Exzellente Datenraten

Samsungs MMDOE56G5MXP-0VB bot hervorragende sequenzielle Datenraten: Die maximale Transferrate des Samsung-Modells betrug beim Lesen fast 222 MB/s. Nur die beiden Intel-SSDs X25-M und X25-E erreichten hier mit 252 respektive 247 MB/s eine noch bessere sequenzielle Leserate. Die mittlere Leserate der 256-GB-Festplatte von Samsung lag bei knapp 206 MB/s. Damit war die Leserate nicht mehr so konstant wie beim Intel-Duo, das hier mit 251,6 beziehungsweise 232,2 MB/s mehr oder weniger das sehr hohe Niveau halten konnte.

Minimal kam das Samsung-SSD auf noch sehr gute 188,7 MB/s und damit immerhin auf 85 Prozent ihrer maximalen Leserate. Der direkte MLC-Konkurrent Intel X25-M SSDSA2MH080G1 erreichte bei dieser Messung phänomenale 248,6 MB/s – 98 Prozent der maximalen Transferleistung. Intels SLC-Modell X25-E hingegen kam minimal auf 215,4 MB/s, was 87 Prozent der maximalen Leserate entsprach.

Erstmals die Spitzenposition des gesamten Testfeldes übernahm das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB bei der maximalen sequenziellen Schreibrate mit exzellenten 214,4 MB/s. Damit war Samsungs SSD fast dreimal so schnell wie Intels MLC-Rivale X25-M (77,3 MB/s). Zudem konnte die 256-GB-Festplatte die SLC-Variante X25-E von Intel hinter sich lassen, die mit 170,3 MB/s nur 79 Prozent der maximalen Schreibrate des Samsung-Modells erreichte.

Ein ähnliches Bild ergab sich bei der mittleren sequenziellen Leserate: Mit 193,4 MB/s dominierte das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB den direkten Intel-Konkurrenten X25-M deutlich, der hier nur 76,8 MB/s erreichte, während der Intel X25-E mit 160,1 MB/s noch recht gut mithalten konnte. In der gleichen Reihenfolge beendete das SSD-Trio auch die Messungen der minimalen Schreibraten: 164,0 MB/s ermittelten wir für das Samsung-SSD, dicht gefolgt vom Intel X25-E mit 153,8 MB/s, während Intels MLC-Modell X25-M mit 75,4 MB/s nur noch knapp die halbe Transferleistung erreichte.

Praxis-Datenraten

Entscheidend für den täglichen Betrieb sind jedoch die Praxis-Transferraten, die wir mit charakteristischen Lese-, Schreib- und Kopiervorgängen simulieren. Hier merken Sie sofort, dass schnelle SSD wie das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB spürbar mehr Tempo bieten als herkömmliche ferromagnetische Festplatten: Wenn Sie Ihrem Notebook oder High-End-PC das Samsung-SSD als Systempartition spendieren, sind Betriebssystem und Programme nach dem Start deutlich schneller eingabebereit. Im günstigsten Fall kann sich die Wartezeit vom Systemstart bis zum Verschwinden der Windows-Sanduhr mehr als halbieren. Eine mehrseitige PDF-Datei oder Ihre großzügig bebilderte Powerpoint-Präsentation sind sofort geladen, und die Zeitspanne beim Levelwechsel aktueller PC-Spiele verkürzt sich ebenfalls spürbar.

Mit 93,5 MB/s im Lesetest schlug das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB den direkten Intel-Konkurrenten X25-M knapp (89,8 MB/s). Intels SLC-SSD X25-E, das 106 MB/s im Lesetest erreichte, musste sich die Samsung-Festplatte jedoch beugen. Deutlicher fiel der Anstand zu Intels MLC-Modell im Schreibtest aus: Mit 83,9 MB/s war das 256-GB-Modell von Samsung fast 43 Prozent schneller als das X-25-M von Intel mit 58,8 MB/s.

Die SLC-Variante Intel X25-E SSDSA2SH032G1C5 konnte hingegen im Praxis-Schreibtest mit 106,5 MB/s einen Vorsprung von fast 27 Prozent gegenüber dem Samsung MMDOE56G5MXP-0VB herausholen. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die beiden Kontrahenten im Kopiertest: Das Samsung-SSD unterlag mit 95,1 MB/s nur knapp dem Intel X25-E, während das MLC-Modell von Intel mit 67,2 MB/s abgeschlagen auf dem dritten Platz landete. Im direkten Vergleich der beiden MLC-Varianten war das Samsung-Modell fast 42 Prozent schneller.

Zugriffszeiten

Bei klassischen 2,5-Zoll-Scheibendrehern muss die Laufwerkssteuerung zunächst den Datensektor suchen, den Schreib-Lese-Kopf darüber positionieren und warten, bis der Kopf in einem optimalen Abstand über der Spur läuft. Im Mittel dauert das, je nach Modell und Umdrehungsgeschwindigkeit, zwischen 6 und 10 Millisekunden. Ein SSD steuert im Vergleich dazu jede Speicherzelle direkt an und benötigt so durchschnittlich nur ein hundertstel dieser Zeitspanne.

Auch bei den Zugriffszeiten nimmt das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB unter den Solid State Drives eine Spitzenposition ein. Die durchschnittliche Zugriffzeit betrug 0,1 Millisekunden. Das konnte innerhalb des Testfeldes nur noch das Intel X25-E SSDSA2SH032G1C5 mit 0,08 Millisekunden unterbieten. Das Nachsehen hatte hingegen der direkte MLC-Konkurrent Intel X25-M SSDSA2MH080G1, der auf eine durchschnittliche Zugriffzeit von 0,16 Millisekunden kam.

Noch länger dauert der Fullstroke-Zugriff bei herkömmlichen Scheibendrehern der 2,5-Zoll-Klasse. Beim Fullstroke ermitteln wir die Zeitspanne, die die Schreib-/Leseköpfe benötigen, um von den äußersten Datenspuren auf die innersten zu wechseln: Je nach Modell und Umdrehungsgeschwindigkeit vergehen hierbei zwischen 14 und 18 Millisekunden. Bei SSD hingegen, die keine inneren und äußeren Datenspuren haben, erfolgt der Fullstroke wieder unmittelbar durch den direkten Zugriff auf Speicherzellen.

Mit 0,15 Millisekunden zeigte sich das Samsung MMDOE56G5MXP-0VB auch bei Fullstroke-Zugriff ausgesprochen reaktionsschnell. Im SSD-Testfeld konnte wiederum nur das Intel X25-E diese Zeit mit 0,06 Millisekunden unterbieten, war damit aber mehr als doppelt so fix. Mit 0,16 Millisekunden musste sich Intels MLC-Modell X25-M erneut dem Samsung-Rivalen geschlagen geben – wenn auch denkbar knapp.

Fazit Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

Samsungs 256-GB-Variante MMDOE56G5MXP-0VB beeindruckt nicht nur durch ihre hohe sequenzielle Datenraten, sondern auch durch ihre exzellente Praxis-Transferleistung. Das hohe Tempo komplettieren die fixen Zugriffszeiten. Überdies bietet Samsung seine MLC-Variante zu einem sehr günstigen Gigabyte-Preis von aktuell 2,71 Euro an. Aus diesem Grund ist das Samsung-Modell unsere neue Preistipp-Empfehlung unter den Solid State Drives über 300 Euro.

Alternativen

Sie wollen das schnellste Solid State Drive, das es für Geld zu kaufen gibt? Dann empfehlen wir Ihnen das Intel X25-E SSDSA2SH032G1C5. Für das 32-GB-SSD mit SLC-Technik müssen Sie allerdings derzeit mit rund 13 Euro pro Gigabyte gut fünfmal so viel auf die Ladentheke blättern.

Testergebnisse und technische Daten

Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

2,5-Zoll-Solid-State-Drive (SSD) über 300 Euro

Gesamtwertung

63

Anbieter

Samsung

Weblink

www.samsung.de

Preis

rund 650 Euro

Hotline

01805/121213

Garantie

24 Monate

Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

BEWERTUNG (max. 100 Punkte)

Tempo (60%)

77

Ausstattung (30%)

46

Service (10%)

25

Preis-Leistung

sehr günstig

Gesamtergebnis

63

Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

TESTERGEBNIS

Formatierte Kapazität

239 GB

Preis pro GB

2,72 Euro

Zugriffszeiten

Durchschnitt

0,10 Millisekunden

Fullstroke

0,15 Millisekunden

Praxis-Übertragungsraten

Lesen

93,5 MB/s

Schreiben

83,9 MB/s

Kopieren

95,1 MB/s

Sequentielle Übertragungsraten

Lesen maximal

221,9 MB/s

Lesen durchschnittlich

205,9 MB/s

Lesen minimal

188,7 MB/s

Schreiben maximal

214,4 MB/s

Schreiben durchschnittlich

193,4 MB/s

Schreiben minimal

164,0 MB/s

Samsung MMDOE56G5MXP-0VB

TECHNISCHE DATEN

Nennkapazität (GB)

256

Schnittstelle

SATA/300

Speicherzellen-Typ

MLC

Speicherchip-Typ

Samsung 846 K9MDGZ8U5M SCK0

Speicherchip-Organisation

16 x 16 GB

Controller-Typ

Samsung S3C29RBB01-YK40

Controller-Protokoll

SATA/300

Bridge-Chip, Typ

-

Cache (MB)

128

Schockfestigkeit (aus, G)

1500

Schockfestigkeit (Betrieb, G)

1500

Abmessungen (Länge x Breite x Höhe in mm)

100 x 70 x 10

Gewicht (g)

80

MTBF (h)

1.000.000

Verbrauch, Leerlauf (Watt)

0,2

Verbrauch, Zugriff (Watt)

1,5

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Festplatten

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017