Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Pixelfehler beheben - So reaktivieren Sie die Bildpunkte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pixelfehler beheben: So reaktivieren Sie die Bildpunkte

06.02.2012, 13:05 Uhr | kf (CF)

Pixelfehler beheben - So reaktivieren Sie die Bildpunkte.

Computer arbeiten heutzutage nicht mehr mit Röhren-Bildschirmen. Doch bei modernen TFT-Monitoren können Bildpunkte erlöschen. Um diese Pixelfehler beheben zu können, müssen Sie zunächst einmal wissen, um welche Art von Fehler es sich handelt.

Bildpunkte überprüfen und Pixelfehler aufspüren

Bevor Sie sich auf die Suche nach Pixelfehlern bei Ihrem TFT-Display begeben, sollten Sie wissen, dass unterschiedliche Fehlerklassen existieren. Mit anderen Worten müssen Sie davon ausgehen, dass einige wenige Bildpunkte ausscheren und nicht in der gewünschten Weise dargestellt werden. Ein Fall für die Garantie Ihres neuen Monitors ist jedoch erst ab einer bestimmten Anzahl von Pixelfehlern gegeben, und so sollten Sie die Detektiv-Arbeit zunächst mit einer Reihe von Testbildern beginnen oder auch das DPT-Tool nutzen.

Wie funktioniert die TFT-Technik eigentlich?

Sobald Sie sich das DPT-Tool auf Ihren PC geladen haben, beginnt auch schon die eigentliche Arbeit. Bevor Sie jedoch zur Sache gehen und die Pixelfehler beheben beziehungsweise versuchen, die defekten Bildpunkte zu reparieren, erscheint es sinnvoll, dass Sie sich mit der Funktionsweise eines TFT-Monitors vertraut machen. Laut "PC-Welt" setzen sich die einzelnen Bildpunkte jeweils aus drei Sub-Pixeln beziehungsweise Unterbildpunkten zusammen. Diese erscheinen in den Farben Rot, Grün und Blau und werden jeweils von Transistoren angesteuert. Jeder Monitor besteht aus Millionen von Transistoren, und wenn der Fehler lediglich darin besteht, dass kein Farbwechsel stattfindet, so können Sie gegebenenfalls für Abhilfe sorgen. (Bildbearbeitung - Tipps für bessere Fotos)

Pixelfehler beheben: Softwaretools

Wohlgemerkt: Schwarze Bildpunkte deuten darauf hin, das Sie keine Pixelfehler beheben können und in diesem Fall leider machtlos sind. Ansonsten empfiehlt die Webseite Vip-Chicks.de unterschiedliche Softwaretools wie Pixel Doctor, Injured Pixel oder Pixel Fixer. Mit welchem der einzelnen Programme Sie arbeiten wollen, müssen Sie indes selbst entscheiden. Auf jeden Fall bestehen realistische Chancen, den einen oder anderen Bildpunkt zu retten, indem Sie diese Programme anwenden.

Bildbearbeitungsprogramme im Vergleich

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017