Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Männer-Rezepte für den Thermomix

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Harte Drinks & Leberkäse  

Männer-Rezepte für den Thermomix

23.05.2017, 15:16 Uhr | Uwe Kauss , t-online.de

Männer-Rezepte für den Thermomix. Auch Männer kochen mit dem Thermomix. (Quelle: Daniel Naupold/dpa)

Auch Männer kochen mit dem Thermomix. (Quelle: Daniel Naupold/dpa)

Über eine Million verkaufte Geräte in einem Jahr, lange Wartezeiten bei der Lieferung: Der Hype um die Küchenmaschine Thermomix nimmt kein Ende. Viele denken, das Wunderding für die Küche sei Frauensache, dabei lassen sich mit dem Thermomix auch Männersachen produzieren – etwa stramme Drinks, garantiert fleischhaltiges Tatar und sogar Leberkäse.

Das Universalküchengerät in der neuen Version TM 5 mit Touchscreen-Display, digitalen Rezepten und WLAN-Anschluss hat einen Hype ausgelöst. Allein bei Youtube sind inzwischen knapp 150.000 Videos zu dem 1109 Euro teuren und etwa acht Kilogramm schweren Gerät des Herstellers Vorwerk zu finden. Es kann mixen, mahlen, zerkleinern, vermischen, schlagen, rühren und kneten, dazu kochen, dampfgaren, wiegen, kontrolliert erhitzen und emulgieren. Doch der Thermomix brät nicht. Er grillt nicht. Das Kochen benötigt kein Spezialwissen, kein Geschick. Nichts für Männer. Nur richtig Krach macht die Maschine bei manchen Funktionen. Immerhin etwas.

Rezept für ein Tartar

Doch auch Männer nähern sich vorsichtig dem "teuersten Eierkocher der Welt", wie ein Blogger schrieb. Wenn das Ding schon in der Küche herumsteht, kann man ja mal testen, was damit geht. Frauen kochen damit leicht, frisch, gesund, kalorienarm, fettarm, gerne süß und manchmal vegan. Männer wollen Fleisch, Spaß mit dem richtigen Werkzeug beim Kochen und dazu ein Bier.

Foto-Serie mit 9 Bildern

Aber auch für Hobbyköche geht damit was. Statt Pasta mit Gemüse lässt sich etwa ein echtes Tatar produzieren. Dazu kauft man beim Metzger 300 bis 500 Gramm bestes Rinderfilet, schneidet es mit Messer und Schneidbrett in etwa drei Zentimeter große Stücke und legt sie für etwa 30 Minuten in den Tiefkühler. Ein bis zwei Zwiebeln schälen, vierteln und im Thermomix etwa fünf Sekunden auf Stufe fünf zerkleinern. Nun wird das angefrorene Fleisch dazu gegeben und etwa fünf bis zehn Sekunden lang auf Stufe 5 oder 6 zerkleinert. Die Sekunden mitzählen! Nach vier Sekunden kontrollieren, wie die Struktur des Tatars aussieht. Wenn sie richtig ist, die üblichen Zutaten wie Kapern, Sardellen, ein rohes Eigelb, gutes Paprika, Meersalzflocken und aromatischen Pfeffer zugeben. Nochmal wenige Sekunden nach Bedarf auf niedriger Stufe durchrühren, auf den Teller geben und ein passendes Bier öffnen. Fertig! 

Rezept: Long Island Ice Tea

Wenn auch Smoothies derzeit der Renner für Thermomixerinnen sind – harte Drinks lassen sich damit auch easy zubereiten. Wie wär's mit einem Long Island Ice Tea aus dem Alleskönner? 

Saft aus einer frischen Zitrone pressen, von einer Orange einige Scheiben herausschneiden. Leere Gläser einige Minuten in den Tiefkühler legen. Je 40 Mililiter Wodka, Gin, weißen Rum, Zitronensaft, je nach Geschmack zwei bis vier Teelöffel Zucker und etwa 200 Gramm gecrushtes Eis in den Thermomix geben. Auf Stufe 4 etwa fünf Sekunden durchrühren. Den Drink in die kalten Gläser füllen, etwas Coca Cola aufgießen und die Orangenscheibe auf den Glasrand stecken. Cheers, Thermomix!

So klappt Leberkäse im Thermomix

Und sogar echter Leberkäse lässt sich mit der Maschine herstellen. Denn die vier scharfen Edelstahlmesser, die sich auf 10.700 Umdrehungen pro Minute beschleunigen lassen, eignen sich bestens als Cutter wie in der Wurstproduktion. Für den Leberkäse braucht man je 500 Gramm frisches Rinder- und Schweinehackfleisch, etwa 250 Gramm gecrushtes Eis, dazu etwa 20 Gramm Pökelsalz und die Gewürze – etwa Pfeffer, Ingwer, Kardamom, Estragon und Macis, Senfsaat und Petersilie.

Das Eis wird im Thermomix zu Schnee püriert und separiert. Nun sämtliche Zutaten in die abgetrocknete Schüssel geben, drei bis fünf Minuten auf Stufe zehn verarbeiten und danach alles noch mal gut durchrühren. Den Brät in zwei mittelgroße Rührkuchenformen füllen, ein Kernthermometer in die Mitte der Masse stecken und im vorgeheizten Backofen bei 150 bis 160 Grad so lange garen lassen, bis die Kerntemperatur von 70 bis 75 Grad erreicht ist. Danach mit der Grillfunktion von oben anbräunen und derweil ein Bier trinken (oder den Long Island Ice Tea). Nun aus der Form lösen und in anständige Scheiben aufschneiden. Na also. Geht doch.

Nutzen Sterneköche das Multitalent?

Wie viele Männer den Thermomix derzeit nutzen, ist aber nicht bekannt. "Wir erheben keine Daten zum unterschiedlichen Nutzungsverhalten von Männern und Frauen, auch nicht, wer die Kaufentscheidung fällt", sagt Kathleen Schmiemann, Pressesprecherin von Vorwerk. 

Immerhin versammelt Thermomix auf seiner Website jede Menge Sterneköche, die ihn nach eigenen Angaben einsetzen. Sven Elverfeld, der das renommierte Wolfsburger Top-Restaurant "Aqua" auf Drei-Sterne-Niveau gekocht hat, teilt zum TM5 mit: "Eine sehr gelungene Weiterentwicklung des Thermomix mit einer komfortablen Bedienbarkeit dank großem Bedienfeld und einem noch größeren Mixtopf, der sich sogar elektrisch schließt." Doch kein Sternekoch bereitet mit dem Gerät einen kompletten Gang seines Luxusmenüs zu. Dazu arbeiten Top-Köche auf diesem Niveau mit ganz anderen Fertigkeiten und Zubereitungsschritten. Die meisten setzen ihn nur gezielt in einer Spezialdisziplin ein, beispielsweise zum Emulgieren von Saucen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017