Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Samsung stellt Ativ-Reihe vor: Neue Tablets und Notebooks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung zeigt Tablets und Notebooks mit Rekord-Bildschirmauflösung

24.06.2013, 10:44 Uhr | t-online.de

Samsung stellt Ativ-Reihe vor: Neue Tablets und Notebooks. Hybrid-Tablet Samsung Ativ Q (Quelle: Hersteller)

Hybrid-Tablet Samsung Ativ Q (Quelle: Hersteller)

Samsung hat am Donnerstag in London eine Reihe neuer Tablet-PC und Notebooks vorgestellt. Einige Geräte bieten eine rekordverdächtige Bildschirmauflösung von 3200 × 1800 Pixeln. Ein Hybrid-Tablet kann sowohl mit Microsoft Windows 8 als auch mit Googles mobilem Betriebssystem Android betrieben werden.

Mit dem Ativ Q stellt Samsung erstmals ein Hybridgerät vor, das sowohl Windows 8 als auch Android (Jelly Bean 4.1) als Betriebssystem in einem Gerät bietet. Betreibt der Nutzer das Gerät aufgeklappt als Notebook, dann arbeitet er mit Windows 8. Verwendet er das Ativ Q statt dessen zusammengefaltet als Tablet, bedient er es über die Android-Benutzeroberfläche. Bilder, Musik-, Video- oder Textdateien sollen sich dabei nahtlos zwischen beiden Betriebssystemen übertragen lassen, verspricht Samsung.

Die Verwandlung von Notebook zum Tablet soll mit einer einfachen Bewegung erfolgen. Klein ist das Ativ Q zumindest als Tablet-PC nicht, denn es hat einen 13,3 Zoll (33,78 cm) großen Bildschirm mit rekordverdächtiger QHD+-Auflösung von 3200 × 1800 Bildpunkten. Mit 1,29 Kilogramm ist es auch schwerer als jedes herkömmliche Tablet, aber ebenso leicht wie ein Ultrabook. Das Multitouch-Display lässt sich alternativ per Finger, Maus oder dem mitgelieferten S Pen bedienen.

Ativ Tab 3 mit Windows 8 und Office

Mit dem Ativ Tab 3 stellte Samsung am Donnerstag einen Tablet-PC vor, der an das Design der Galaxy-Serie angelehnt ist. Im Gegensatz zu den meisten Tablets läuft auf dem Ativ Tab 3 aber kein Android, sondern Windows 8 als Betriebssystem. Wer bevorzugt Microsofts Textverarbeitung nutzt, für den ist das vorinstallierte Office Home & Student ein klares Plus.

Die Bediendung erfolgt mit Fingergesten oder dem S Pen. Dabei ist das Ativ Tab 3 mit 550 Gramm recht leicht und mit einem 8,2 Millimeter dünnen Gehäuse auch sehr flach und handlich.

Ativ Book 9 Plus mit Rekordauflösung

Das Ativ Book 9 Plus ist ein Ultrabook und bietet Ausstattungsmerkmale wie eine beleuchtete Tastatur und ein Display mit Touchfunktion, so dass Anwendern das Gerät mit Fingergesten steuern können. Das Display hat ebenfalls die sehr hohe QHD+-Auflösung mit 3200 × 1800 Bildpunkten. Als Prozessor hat Samsung einen Core i5 ULT und als Speichermedium eine schnelle SSD-Platte mit 128 Gigabyte verbaut.

Das Ativ Book 9 Lite ist ein vergleichbar ausgestattetes aber etwas günstigeres Gerät, mit einer niedrigeren Auflösung (1366 × 768 Bildpunkten). Als Prozessor kommt ein bisher von Samsung nicht näher benannter Vierkerner zum Einsatz.

All-in-One-PC Ativ One 5 Style

Beim All-in-One-PC Ativ One 5 Style hat wohl Apples iMac Pate gestanden, denn eine Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen. Das 21,5 Zoll große Display liefert Full-HD-Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln. Samsung bezeichnet das Gerät als Multimedia-Computer, dessen Lautsprechersystem auch bei Videofilmen für guten Klang sorgen soll. Die größtmögliche wählbare Festplatte speichert ein Terabyte – angesichts speicherhungriger Multimedia-Daten wäre weniger auch nicht ratsam.

Samsung Galaxy NX Systemkamera mit Android

Bilder direkt aus der Kamera heraus teilen, das bietet die Samsung Galaxy NX Systemkamera, die das Unternehmen am Donnerstag ebenfalls vorgestellt hat. Der Clou dabei: Die Digitalkamera ist mit Googles mobilem Betriebssystem Android ausgestattet. Damit können, Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung vorausgesetzt, Bilder beispielsweise direkt per E-Mail gesendet oder auf Facebook geteilt werden.

Auch technisch ist die Kamera auf aktuellem Stand, denn sie hat einen schnellen Autofokus und diverse Motivprogramme. Die 20,3-Megapixel-Fotos werden auf einem APS-C-CMOS-Sensor gespeichert – das ist eine Sensorgröße, die auch bei vielen Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommt. Über den Bajonett-Anschluss können verschiedene Objektive genutzt werden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Notebook-Test

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017