Sie sind hier: Home > Digital >

LCD-Fernseher mit Handgesten steuern - Canesta Touchless GestureTek

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Home Entertainment – Canesta Touchless  

Ein Fernseher, der die Welt erblickt

08.06.2009, 17:58 Uhr | Yaw Awuku

Der erste "Touchless-Screen": Umschalten ohne Fernbedienung und Berührung. (Foto: Canesta)Der erste "Touchless-Screen": Umschalten ohne Fernbedienung und Berührung. (Foto: Canesta) In Science-Fiction-Filmen wie Minority Report oder Serien wie CSI gehören sie schon längst zum Standard-Equipment: Monitore, bei denen ein Wink in die Luft reicht, um das nächste Bild anzeigen zu lassen. Unter dem Namen Gesture Controlled Interfaces hat die kalifornische Firma Canesta diese Technik jetzt auch fürs Wohnzimmer entwickelt. Fernseher, Computer, DVD-Rekorder und was sonst noch so im Heimkino zu finden ist, sollen uns bald die Wünsche von den Händen ablesen.

Um dies möglich zu machen, mussten die Entwickler zunächst einen Weg finden, TV & Co. das Sehen beizubringen. Im Herzen der neuen Technik steckt daher auch ein 3D-Sensor, der mit Hilfe einer Kamera Gestiken erkennen und interpretieren kann. Der Chip dieses "technischen Auges" entsendet stetig Lichtsignale, die von den Objekten in dem Raum wieder reflektiert werden – so erfasst der Sensor die genaue Position verschiedener Objekte. Mit Hilfe einer speziellen Software unterscheidet das Auge zwischen leblosen Objekten, Gesichtern, Händen und Bewegungen. Dank dieser Fähigkeit sollen Fernseher verstehen, wann wir wild mit den Händen fuchteln, in der Luft von Links nach rechts wischen oder in die Hände klatschen.

#

Die Revolution des digitalen Wohnzimmers?

Canestas 3D-Chip arbeitet theoretisch mit allen möglichen Geräten zusammen. So wäre zum Beispiel auch eine Nutzung für Spielekonsolen möglich. Einen erste Prototypen präsentierte Canesta jedoch in Form eines Fernsehers in Zusammenarbeit mit TV-Hersteller Hitachi und der Software-Firma GestureTek. Jim Spare, Geschäftsführer von Canesta, zeigt sich zuversichtlich, dass die neue Technik einen neuen Meilenstein im digitalen Leben setzen wird – ähnlich wie die Nintendo Wii oder Apples iPod. Dafür sprechen zumindest die angeblich niedrigen Kosten des 3D-Chips und begeisterte Stimmen auf der TV-Messe in San Francisco. Ob Nutzerschnittstellen ohne jeglichen Touch derart einschlagen werden, wird aber auch davon abhängen, wie schnell uns das Hin- und Herwedeln mit den Armen auf die Nerven geht.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017