Startseite
Sie sind hier: Home > Digital >

Notebook Dell Latitude Z lädt Akku kabellos per Induktion

...

Dell Latitude Z  

Edel-Notebook lädt kabellos

30.09.2009, 15:07 Uhr | Andreas Lerg

Dell Latitude Z: Das flache 16" Notebook lädt den Akku ohne Kabel. (Quelle: Hersteller)Dell Latitude Z: Das flache 16" Notebook lädt den Akku ohne Kabel.

Dell will mit dem neuen Edel-Latitude Z , dem Klassenprimus in Sachen Design, Paroli bieten. Viel mattes gebürstetes Metall und ein sehr dünnes und flaches Gehäuse sorgen für die gefällige Optik. Aber unter der schicken Schale steckt auch viel edle Technik. Der Clou: Akku laden ganz ohne Kabelsalat.

Dell lobt sein neues Notebook Latitude Z selbst als das „weltweit dünnste und leichteste 16-Zoll-Notebook“. Wir sehen an jeder Ecke und Kante, dass die edle Optik und das Design das Leitmotiv bei der Entwicklung waren. Dabei wartet das coole Notebook auch mit ein paar Innovationen auf. Es kann völlig losgelöst von Kabeln aufgeladen werden.

Ein spezieller Sockel übernimmt die Betankung des Akkus per Induktion, sobald Sie das Gerät darauf abstellen. Dabei wird im Sockel ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Durch dieses Feld entsteht in einem speziellen Bauteil im Latitude Z die elektrische Spannung zur Ladung des Akkus.

Ein weiteres Gimmick ist die eingebaute Webcam. Diese schaut dem Besitzer des Notebooks sozusagen tief in die Augen. Entfernt sich dessen vorab als Referenz gespeichertes Gesicht, wird das Notebook automatisch gesperrt.

Das Dell Latitude Z ist an seiner dünnsten Stelle lediglich 14,5 Millimeter hoch und an der dicksten 20,1 Millimeter. Auch in Sachen Gewicht gibt es sich mit knapp zwei Kilo eher bescheiden.

Die Bescheidenheit endet allerdings beim Einstiegspreis von rund 1500 Euro. Wie bei Dell üblich können Sie es bei der Bestellung an Ihre Wünsche anpassen. Wer von allen angebotenen Komponenten jeweils das Beste oder Schnellste nimmt, treibt den Preis schnell in Regionen jenseits der 2500 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Münzen, Nägel und Magnete 
Ärzte machen unglaublichen Fund im Magen eines Mannes

Als sie den indischen Bauern röntgen, trauen die Mediziner ihren Augen kaum. Video

Anzeige


Anzeige