Sie sind hier: Home > Digital >

Sony Vaio X ist das leichteste Notebook der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sonys neues Subnotebook  

Sony Vaio X ist das leichteste Notebook der Welt

08.10.2009, 13:09 Uhr | Gerd Peters

Das Subnotebook Sony Vaio X wird es in Schwarz und Gold geben. (Quelle: Hersteller)Die Gold-Variante des Vaio X gibt es nur in limitierter Stückzahl. (Quelle: Hersteller)

Sony drängt weiter auf den Markt der Edel- und will mit der Vaio-X-Serie dem MacBook Air von Konkurrenz machen. Mit knapp 780 Gramm Gewicht und schlanken 1,4 Zentimetern übertrifft das alle Konkurrenten – selbst sind deutlich sperriger.

Einer der Gründe für das geringe Gewicht ist das Chassis aus Karbon, das gleichzeitig sehr stabil sein soll. Das Notebook wird es in mattem und glänzendem Schwarz geben, eine limitierte Auflage wird auch in goldener Farbe erscheinen. Die Farbauswahl ist damit zwar sehr beschaulich, aber Sony möchte mit der X-Serie auch Geschäftsleute ansprechen – da ist eine nüchterne Farbpalette eher angebracht.

Sony Vaio X: Kratzfestes LED-Display

Das kratzresistente Display der X-Serie wird 11,1 Zoll oder 30 Zentimeter in der Diagonale messen und 1366 auf 768 Pixel darstellen können. Die LED-Hintergrundbeleuchtung und das spiegelnde Display versprechen satte und kontrastreiche Farben – nur bei Sonneneinstrahlung könnte es schwierig werden, etwas auf dem Bildschirm zu erkennen.

Im Innern des schicken Flachmanns kommen Intels Atom Z550 mit zwei Gigahertz Taktrate, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Flash-Festplatte (SSD) mit bis zu 128 GB zum Einsatz. Mit n-Draft-WLAN, Bluetooth und einem 3G-Chip für den unkomplizierten Internetzugang über das Mobilfunknetz ist das Subnotebook perfekt drahtlos vernetzt. Zusätzlich bietet das Notebook einen Gigabit-LAN-Anschluss und SDHC-Kartenleser. Auch ein Multitouchpad mit Gestensteuerung für Aktionen wie Zoomen und Drehen und ein GPS-Empfänger sind in dem schlanken Gehäuse untergebracht.

Wem 3,5 Stunden Laufzeit zu wenig sind, kann sich zum Sony Vaio X auch einen Hochleistungsakku von Sony ordern, der der Subnotebook bis zu 14 Stunden versorgen soll. Ein besserer Akku sorgt allerdings gleichzeitig für ein schwereres Notebook. Ende Oktober 2009 wird das erste Modell der X Serie auf den Markt kommen und ab 1500 Euro kosten. Sony stattet die Notebooks mit Professional aus.

Zusammengeklappt passt Sonys Subnotebook in fast jede Tasche. (Quelle: Hersteller)Zusammengeklappt passt das Subnotebook in fast jede Tasche. (Quelle: Hersteller)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017