Sie sind hier: Home > Digital >

Die Lichtschranke als Sicherheitstechnik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Lichtschranke als Sicherheitstechnik

30.06.2011, 15:21 Uhr | me (CF)

Mit Lichtschranken können wertvolle Gebäude oder auch offene Plätze, auf denen sich kostbare Güter befinden, vor unerwünschten Eindringlingen geschützt werden. Aber wie genau funktioniert diese spezielle Art der Sicherheitstechnik?

Moderne Sicherheitstechnik kombiniert heute sogenannte Motion Detection mit Infrarot-Lichtschranken. Durch diese Kombination ist die Sicherheit bei der Observation von Gebäuden und Arealen im Laufe des Überwachungszeitalters immer größer geworden. Vor allem der Zutritt von unbefugten Personen soll durch Lichtschranken verhindert werden. Erfasste Bewegungen werden dann sofort an eine verbundene Notruf-Leitstelle weitergegeben. Auf diese Weise können Sicherheitskräfte schnell zur Tat schreiten und gegebenenfalls gegen Eindringlinge vorgehen. Solche Kriminellen stehen bei einer Lichtschranke einem unüberwindbarem Hindernis gegenüber, da sie die Infrarotstrahlen mit bloßem Auge nicht sehen können und beim Berühren einer Schranke sofort ein Alarm ausgelöst wird. Wie genau funktioniert nun aber diese Technik? Um eine Lichtschranke einzusetzen, ist ein Sender und ein Empfänger notwendig, durch die Lichtimpulse mittels Infrarotstrahlen geleitet werden. Wird ein solcher Lichtstrahl unterbrochen oder verändert, geht eine Meldung beim Empfänger ein, der den Alarm auslöst. Lichtschranken können über ein großes Areal in mehreren Blickrichtungen eingesetzt werden, sodass der Radius des zu überwachenden Gebiets besonders breit ist. Insgesamt ist es Ihnen außerdem möglich, eine Strecke von bis zu dreihundert Meter Länge zu kontrollieren.

Zu den verschiedenen Gerätevarianten von Lichtschranken zählt die Einzelstrahlauswertung (Single Beam), Zweistrahlauswertung (Double Beam) oder auch die Vierstrahlauswertung (Quad Beam). Der Einbau einer Lichtschranke ist im Grunde ganz einfach. Die Sender und Empfänger sind horizontal und vertikal verstellbar und können überall angebracht werden. Nach der Montage werden sie mit einer Justagehilfe ausgerichtet. Zunächst justieren Sie mit einem Scheinwerfer und einem Periskop. Anschließend verwenden Sie eine Kontrollanzeige, um exakt ausrichten zu können. So ist eine sichere Ausrichtung auch bei höheren Entfernungen gewährleistet. Damit kein falscher Alarm ausgelöst wird, sind verschiedene Maßnahmen möglich: Beim Double Beam System beispielsweise müssen zwei Strahlen gleichzeitig unterbrochen werden, damit ein Alarm ausgelöst wird. Dabei können Sie die Unterbrechungsdauer, die für das Auslösen des Alarms zuständig ist, selbst einstellen. Das Quad Beam System hingegen ermöglicht durch seine Mehrstrahlauswertung eine intelligente Verknüpfung mehrerer Systeme. Innerhalb einer Säule kann dabei die Alarmierung auf die Anforderungen bestimmter Objekte genau angepasst werden.

Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Lichtschranken

Der Alarmausgang einer Lichtschranke kann praktischerweise mit dem Eingang von Videoüberwachungsgeräten oder Digitalrekordern verbunden werden, wodurch gleichzeitig eine Aufzeichnung von Videosequenzen möglich wird. Die Vorteile von Lichtschranken liegen aber vor allem in der eindeutigen Detektion, im Schutz vor Fehlalarm und in der einfachen Montage. Durch die bereits erwähnte hohe Reichweite lassen sich großflächige Areale und Strecken observieren. Und dabei nimmt die Lichtschranke als Sicherheitsgerät nicht viel Platz weg. Durch ihre schmalen Abmessungen können Sie sie unauffällig und platzsparend aufbauen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind dementsprechend vielseitig. So können Sie die Schranken beispielsweise bei der Überwachung von Zaunanlagen einsetzen, um einen Überstieg oder einen Durchstieg von fremden Personen zu verhindern. Tore und Schranken werden ebenfalls mit Lichtschranken ausgerüstet, um eine Durchfahrt zu blockieren. Auch auf Firmengeländen oder in öffentlichen Gebäuden kommt die intelligente Technik zum Einsatz. Falls Sie selbst diese schlaue Technik verwenden möchten, kann Ihnen auch die genaue Beratung durch einen Sicherheitsexperten weiterhelfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017