Sie sind hier: Home > Digital >

Infrarotkamera - Kaufen oder basteln?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Infrarotkamera: Kaufen oder basteln?

05.07.2011, 17:17 Uhr | is (CF)

Eine Infrarotkamera zu kaufen, muss für Sie nicht die richtige Lösung sein. Sie können, wenn Sie wollen, auch selbst eine bauen. Allerdings benötigen Sie dafür etwas handwerkliches Geschick und die richtigen Materialien.

Bevor Sie darüber nachdenken, selbst eine Infrarotkamera zu bauen, sollten Sie im Fachhandel schauen, ob es ein passendes Gerät für Ihre Zwecke gibt. Dabei müssen einige Punkte beachtet werden: Wählen Sie in jedem Falle eine Infrarotkamera, die exakte und reproduzierbare Ergebnisse liefert. Zudem sollte die Kamera auch eine hohe Detektorauflösung und Bildqualität aufweisen. Nur so ist es möglich, wirklich etwas darauf zu erkennen. Wenn Sie für das Wechseln der Akkus nicht immer einen Techniker ins Haus holen wollen, dann wählen Sie nur Modelle aus, bei denen Sie den Akku selber wechseln können. Zudem sollte die Infrarotkamera natürlich ergonomisch und leicht sein. Sind die Beleuchtungslampen schon in der Kamera, müssen Sie diese nicht gesondert kaufen. Es gibt aber auch Kameras mit integriertem Laserpointer. Bei der Software sollten Sie darauf achten, dass sie aktualisiert werden kann. Möchten Sie die Infrarotkamera an einem Ort anbringen, an dem die Temperaturschwankungen sehr groß sind, dann sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Gerät darauf ausgelegt ist. Denken Sie auch immer daran, dass es vorkommen kann, dass die gekauften Objekte nicht ausreichen und Sie nachgerüsten müssen.

Haben Sie sich gut überlegt, welche Eigenschaften Ihre Infrarotkamera haben muss, dann können Sie sich im Fachhandel umsehen. Nicht immer findet man jedoch dort das passende Gerät, und manchmal müssen Sie das Gewünschte über das Internet kaufen. Lassen Sie sich aber auf jeden Fall trotzdem sehr gut beraten, denn die Kameras und ihre Technik sind nicht ganz einfach zu handhaben. Einige Hersteller bieten inzwischen auch Schulungen für ihre Kameras an. Wenn Sie ein Gerät eines solchen Herstellers haben, dann sollten Sie diese Angebot ruhig nutzen. So erzielen Sie mit Ihrer erworbenen Kamera wirklich das beste Ergebnis und müssen sich nicht ärgern, weil das Bild vielleicht unscharf ist oder die Kamera nicht das zeigt, was Sie gerne sehen würden. Ausprobieren und Üben ist auch wichtig, wenn Sie sich mit einem neuen Gerät vertraut machen wollen. Brauchen Sie die Infrarotkamera zu einem bestimmten Zeitpunkt, dann sollten Sie rechtzeitig mit der Suche und dem Aufbau beginnen. Nur so kann am besagten Tag dann auch das optimale Ergebnis erzielt werden, wenn Sie wirklich alle guten Eigenschaften der neuen Infrarotkamera nutzen. Sie müssen aber natürlich nicht unbedingt eine kaufen: Es besteht auch die Möglichkeit, eine zu bauen.

Infrarotkamera selber bauen

Sie haben noch eine alte Webcam, wissen nichts damit anzufangen und hätten gern eine Infrarotkamera für einen Nistkasten oder ähnliches? Eine ganz normale Webcam lässt sich dafür verwenden, sogar kostengünstig. Sie brauchen nur ein paar Kleinigkeiten, um die Kamera umbauen zu können. Falls etwas schief geht, sollte aber sicherheitshalber auch die Kamera ein sehr günstiges Modell sein. Benötigt werden einige Infrarot-LEDs und ein altes Foto-Negativ. Um die Web-Kamera umzufunktionieren, müssen Sie sie zunächst vorsichtig aufschrauben, um an die Linse des Geräts zu kommen. Berühren Sie aber weder den empfindlichen Bildsensor noch andere Innenteile mit den Fingern und hinterlassen Sie keine Kratzer. Auf der Linse befindet sich ein kleiner Infrarot-Sperrfilter, den Sie vorsichtig mit einer Nagelschere entfernen können. Danach schneiden Sie ein kleines Stück aus einem alten Foto-Negativ und ersetzen damit den Sperrfilter. Das Negativ lässt fast ausschließlich Infrarot durch und so wird aus der Tageslicht- eine Nachtsichtkamera, sobald Sie diese wieder vorsichtig zusammengesetzt haben. Die Infrarot-LEDs bringen Sie dort an, wo Sie das Bild aufnehmen wollen, zum Beispiel im Nistkasten, und befestigen daneben die Kamera.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017