Sie sind hier: Home > Digital >

Samsung Galaxy S4: Apple nimmt iPhone-Konkurrenten ins Visier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung Galaxy S4 wird Teil der nächsten Apple-Patentklage

16.05.2013, 09:38 Uhr | t-online.de

Samsung Galaxy S4: Apple nimmt iPhone-Konkurrenten ins Visier. Samsung Galaxy S4 ist Apple ein Dorn im Auge. (Quelle: dpa)

Das Samsung Galaxy S4 ist seit April erhältlich. Apple gefällt das nicht. (Quelle: dpa)

Für Samsung dürfte dieser Schritt nicht überraschend kommen: Apple wird in der nächsten Patentklage gegen seinen ärgsten Konkurrenten im Smartphone-Bereich auch gegen das Samsung Galaxy S4 schießen. Das meldete das US-Online-Magazin theverge.com am Dienstag unter Berufung auf Apple.

Das Samsung Galaxy S4 taucht in einer Liste von 22 Produkten auf, die Patente der iOS-Nutzeroberfläche verletzen sollen. Apple strengt den nächsten Patentstreit mit Samsung wohl im Frühjahr 2014 an und bereitet diesen derzeit vor. Apple analysierte das Samsung Galaxy S4 nach dessen Veröffentlichung und kam zum Schluss, "dass es ein Patente verletzendes Gerät ist". Um das Galaxy S4 auf die bereits 2012 eingereichte Liste der betroffenen Produkte zu setzen, wird Apple Smartphones und Tablet-PC wie das Galaxy S2 und das Galaxy Note 2 von der Auflistung entfernen.

Apple und Samsung zoffen um iPhone und Galaxy

Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung läuft schon seit mehreren Jahren und konzentriert sich auf den Smartphone- und Tablet-PC-Bereich. Beide Konzerne werfen sich gegenseitig vor, Patente ihrer Top-Smartphones wie iPhone 5 oder das Samsung Galaxy S3 zu verletzen. Mit Rechtsstreitigkeiten versuchen die Unternehmen, Produkte ihres Konkurrenten verbieten zu lassen. Dabei dürfte es primär um Marktanteile gehen und nicht wirklich um die Patentverletzung.

Samsung ist der größte Smartphone-Anbieter der Welt - der Konzern hatte Apple im Jahr 2011 vom ersten Platz der Liste verdrängt. Das südkoreanische Unternehmen hat einen Marktanteil von rund 30 Prozent, Apple kommt auf 19 Prozent. Allerdings ist die Marge bei Apple - also der Gewinn pro Gerät - immer noch viel höher als die bei Samsung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017