Sie sind hier: Home > Digital >

Franz Kafka: Google veröffentlicht schäbiges Doodle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Franz Kafka erhält Google Doodle zum 130. Geburtstag

04.07.2013, 11:29 Uhr | t-online.de

Franz Kafka: Google veröffentlicht schäbiges Doodle. Google Doodle für Franz Kafka (Quelle: Google)

Das Google Doodle für Franz Kafka erinnert an die Erzählung "Die Verwandlung". (Quelle: Google)

Ein schauriges Google Doodle erschien am Mittwoch auf der Startseite des Suchmaschinen-Riesen: Ein Ungeziefer mit Hut und Aktentasche kommt zur Tür herein - ein Hinweis auf das vielleicht bekannteste Werk des Schriftstellers Franz Kafka "Die Verwandlung". Google ehrt den großen Literaten an seinem 130. Geburtstag mit einem Doodle.

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren, das damals noch zum Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn zählte. Die bürgerliche jüdische Familie Kafka zählte zur deutschsprachigen Minderheit in Prag. Neben seinen drei Romanfragmenten "Der Process", "Das Schloss" und "Der Verschollene" ist Kafka besonders für seine zahlreichen Erzählungen bekannt, wie beispielsweise "Die Verwandlung". Kafkas Werke sind heute fester Bestandteil der Weltliteratur.

Viele von Kafkas Werken wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht

Zu einem großen Teil wurden seine Werke erst nach seinem Tod am 3. Juni 1924 im österreichischen Klosterneuburg-Kierling von seinem engsten Freund und Vertrauten Max Brod veröffentlicht, den er als Nachlassverwalter eingesetzt hatte. Allerdings geschah die Veröffentlichung gegen seine letztwillige Verfügung.

Franz Kafka studierte in Prag Rechtswissenschaften, um später bei der halbstaatlichen "Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt für das Königreich Böhmen" zu arbeiten. Zeit seines Lebens stand Kafka dem Sozialismus nahe, hatte unter seinem strengen und patriarchischen Vater zu leiden und lebte bis lang ins Erwachsenenalter hinein nach den Vorstellungen der Eltern. Der Wunsch nach einem selbstbestimmten freien Leben, sowie die Unterdrückungen durch den Vater spiegeln sich als Motiv in vielen seiner Werke wieder.

So entstand die Idee zum Google Doodle

Das Google Doodle soll an besondere Ereignisse, (National-)Feiertage erinnern, oder bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte an deren Geburts- oder Todestagen ehren. Das erste Doodle entstand schon vor der offiziellen Gründung des Unternehmens: Die Gründer Larry Page und Sergej Brin spielten 1998 am Firmenlogo herum, um ihre Anwesenheit beim Burning Man Festival in der Wüste Nevadas darzustellen und somit den Google-Usern ihre Abwesenheit in der Firma zu signalisieren.

Zwei Jahre später baten die Gründer ihren Webmaster Dennis Hwang, damals ein Praktikant, ein Doodle zum Tag des Sturms auf die Bastille zu entwerfen. Das wurde von den Usern so gut aufgenommen, dass Dennis Hwang zum "Chief-Doodler" ernannt wurde. Seitdem erscheinen national und international zahlreiche Doodles, die von einem eigens dafür verantwortlichen talentierten Team von Grafikdesignern und Illustratoren erstellt werden. Mitglieder dieses Teams werden firmenintern "The Doodlers" genannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017